Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 18 Oktober 2017 03:53   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Schweigen im Walde????

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Nudist40
Ehemaliger User










Schweigen im Walde????

Hej, was ist los mit Euch?
Seit gestern herrscht betretenes Schweigen im Forum, abgesehen mal von ein paar Ausnahmen, die aber wohl größtenteils weniger mit FKK zu tun haben.
Die von Karin und Peter angesprochene Thematik ist sicher nicht ganz uninteressant, würde aber meiner Meinung nach wohl eher in ein Swinger-Forum passen. Aber ist eben nur meine Meinung, die sich niemand anzunehmen braucht (bevor mich jetzt wieder irgendwer an den Hals springt).
Sind Euch die Themen ausgegangen?
Nagut, versuch ich mal, ´ne Diskussion in Gang zu setzen, indem ich einfach mal folgende Frage aufwerfe:

Gibt es Unterschiede zwischen der FKK-Bewegung in den alten Bundesländern und der in den neuen?

Versteht mich bitte nicht falsch, das soll keine Ossi-Wessi-Diskussion werden! icon_exclaim.gif

Beitrag 11 Februar 2003 17:37 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Gerlinde
Ehemaliger User










Hallöchen.
Vielleicht hilft auch etwas zur Karnevalszeit aus Kölle vom Colonia Duett.
Hans Süper sitzt splitternackt in der Küche und liest seinen Zeitung. Zimmermann sieht in durchs Fenster und sagt es ihm. Antwort STARK- was!
-Ich lese immer so meine Zeitung, kommt ja niemand.
Zimmermann- aber warum hast Du dann den Hut dazu auf?
Antwort: Es könnt ja doch jemand kommen:
Alaaf Gerlinde

Beitrag 11 Februar 2003 18:17 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Nudi
Ehemaliger User










Re: Schweigen im Walde????

Gibt es Unterschiede zwischen der FKK-Bewegung in den alten Bundesländern und der in den neuen?



Nö!

Beitrag 11 Februar 2003 19:27 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif

Olfaktorisch schon.

Begrenzt.

Werner

Beitrag 11 Februar 2003 19:36 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
naturist_kai
Ehemaliger User










Hie Vereinsmeierei und dort Protest

Ist meine Persöhnliche Meinung dazu. Das eben im Osten zur DDR Zeit dies anfangs ein Protest war.
Vielleicht wollen einige am Anfang damit zeigen das sie nichts dabei haben um ab zu hauen oder weil Nacktheit auch was mit Unschuldigkeit zu tun hat icon_smile.gif .
Na auf jedenfall bei uns im Westen ist damals nur FKK hinter hohen Zäunen, wegen Schutz dem Schutz der Gefühle von eingen besonders Prüden Leuten, auf jedenfall auch zum Schutz der Jugend und deren "Scham", es so nur erlaubt gewessen.
Heute stehen wir auf Messersschneide. Werden wir doch gerade als Nackerte in freier Wildbahn geduldet, könnte der nächste Schritt sein das Nackt sein in Freier Wildbahn etwas normales wird (Gesetzlich auch Abgsichert und nicht nur geduldet.).
Doch es kann auch anders weiter gehen, nämlich das Nacktsein wieder nur im Verein hinter hohen Zäunen, eben besonders zum Schutz der Kinder und Jugendlichen (Wegen der nackerten Männer icon_cool.gif ) bald erlaubt sein wird.

Schaumermal

Beitrag 11 Februar 2003 22:05 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Klaus1959
Ehemaliger User










Re: Hie Vereinsmeierei und dort Protest

naturist_kai hat folgendes geschrieben::
Doch es kann auch anders weiter gehen, nämlich das Nacktsein wieder nur im Verein hinter hohen Zäunen, eben besonders zum Schutz der Kinder und Jugendlichen (Wegen der nackerten Männer icon_cool.gif ) bald erlaubt sein wird.

Schaumermal

"Schaumermal" ist vielleicht nicht die ideale Einstellung dazu. Wir müssen das verhindern!

Klaus

Beitrag 11 Februar 2003 22:22 
 
 
  Antworten mit Zitat  
naturist_kai
Ehemaliger User










Mit Schaumermal meinte ich nicht ...

Sich hin zu setzen und ab zu warten was passiert. Sondern viel mehr, schauen in welche richtung es weiter geht und dann entsprechend reagieren.
Wobei wir beide wohl eher dann verschiedene Wege gehen werden.

Den ich sehe es schon, das ich eben mit meiner Nacktheit eher in der Öffentlichkeit zurück haltend bin. Andererseits vom Gesetzgeber, sowie auch Stadt und Landschaftsplanern, mehr Aktivität sehen will und zwar Positive.
Sowie es mal Frauenbadetage gab, wo drauf Frauen ein Recht hatten, so sollten eben FKK ler auch ein recht haben auf FKK Badezeiten in Schwimmbädern und das eben zur normalen Tageszeit und nicht Spätabends, wenn man sich eher schon richtung Bett als Frühaufsteher bewegen muß. Also 15 Uhr wäre da schon eine Akzeptable Uhrzeit.

Beitrag 12 Februar 2003 00:03 
 
 
  Antworten mit Zitat  
leathershorts
Ehemaliger User










Freischwimmen um 15 Uhr

Ich gebe dir recht Kay. So haben wir als Jugendlichen auch eine Chance. icon_biggrin.gif

Schön wenn wir als Jugendliche auch Mitglied werden können von ein
Nacktverein ohne Zwangmitgliedschaft von unsre Eltern. icon_rolleyes.gif

Horrido,
Tim

Beitrag 12 Februar 2003 00:15 
 
 
  Antworten mit Zitat  
naturist_kai
Ehemaliger User










Klar um 19 Uhr müssen Kinder gerade zu Hause sein

Vielleicht wäre es eben auch interessant, wenn zu gewissen Zeiten nur Kinder und Jugendliche, bis 16 Jahren, in ein Hallenbad reindürfen. Nur solte es ihnen dann freigestellt sein ob sie auf ihre Badeklamotten verzichten.
Denke mal das sie dann aber durch andere, die es als Selbstverständlich sehen Nackt zu baden, ihre Scheu überwinden.

Beitrag 12 Februar 2003 00:34 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Nudist40
Ehemaliger User










Hallo Kai,

Deine Beiträge hier in diesem Thread sind ja wieder recht interessant, aber schweifen wohl irgendwie etwas vom Thema ab. Aber nix für ungut.
Um mal den Bogen wieder zurück zur ursprünglichen Fragestellung

"Gibt es Unterschiede zwischen der FKK-Bewegung in den alten Bundesländern und der in den neuen?"

zu führen, greife ich mal Deine Gedanken zur Vereinsmeierei auf.

Grundsätzlich teile ich persönlich auch Hari´s Meinung, dass man zum FKK nicht unbedingt einen Verin benötigt, schon gar nicht wie sie derzeit zumeist in den alten Bundesländern anzureffen ist. Sicher mögen FKK-Vereine auch ihre Daseinsberechtigung haben - das will ich nicht abstreiten, aber wie Du schon richtig meintest, in der heutigen Zeit nicht mehr mit diesen veralteten und überholten Strukturen. Dieses Problem besteht aber anscheinend nicht nur in den FKK-Vereinen, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dasselbe Problem z.B. auch die Modellbahn-Vereine haben (nur dass die wohl weniger FKK betreiben *fg*).
Inzwischen gibt es auch in den neuen Bundesländern einige FKK-Vereine. In meiner Umgebung sind dies der Verein in Dessau und der in Leipzig. Ob diese die gleichen oder ähnliche Probleme haben wie ihre Pedante in den alten Bundesländern vermag ich allerdings nicht zu sagen.
Aber offensichtlich haben sich FKK-Vereine (zumindest hier in Sachsen-Anhalt) wohl nicht so recht durchgesetzt. Die meisten Anhaltiner bevorzugen es ganz offensichtlich nach wie vor, FKK auf eben die Art und Weise zu betreiben, wie sie es auch schon zu DDR-Zeiten getan haben. So ist z.B. das Ostufer des Bergwitzsees bei Lu. Wiitenberg nach wie vor fest in der Hand der Nacktbader. Gleiches gilt für die ehemalige Kiesgrube in Dessau-Sollnitz, deren Süd-und Ostufer von den FKKlern genutzt wird. Buntes Mischmasch von Textil- und FKK-Baden herrscht am Plötzkyer Waldsee (zwischen Schönebeck/Elbe und Gommern). Und das alles ohne jeglichen Verein!
Bemerkenswert ist sicher auch die Tatsache, dass hier in meiner Umgebung nach der Wende viele Schwimm-, Frei- und Strandbäder FKK-Abschnitte eingerichtet haben, die auch recht gut besucht werden - von Jung und Alt. Die Schwimmhallen in Dessau sowie die Saline-Schwimmhalle in Halle/Saale haben bald darauf nachgezogen und ebenfalls FKK-Zeiten eingerichtet, allerdings auch zumeist erst abends.
Ganz anders dagegen stellt sich leider die Situation an der Ostsee-Küste dar. Hier wird FKK offenbar immer weiter zurückgedrängt. Insbesondere Ostrügen, Usedom ab Zinnowitz in Richtung Polen und Prerow (einst das "berühmteste" FKK-Revier der Ex-DDR) sind hiervon betroffen - leider.
Eine meiner meinung nach recht gute akzeptable Lösung wurde wiederum am Useriner See bei Neustrelitz in Mecklenburg gefunden: Am See gibt es zwei Campingplätze mitten im Wald und direkt am See-Ufer gelegen. Zu DDR-Zeiten war an beiden Campingplätzen FKK üblich. Inzwischen hat sich der eine als reiner FKK-Campingplatz etabliert, während der andere als Textil-Camping ausgewiesen ist. FKK wird jedoch an beiden Stränden betrieben.[/b]

Beitrag 12 Februar 2003 12:46 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK