Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 13 Dezember 2017 06:20   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

FKK und Erotic

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Sepperle
Ehemaliger User










FKK und Erotic

Hallo ihr Hüllenlosen.Wie haltet ihr es beim FKK-Urlaub z.B. mit der Erotic.Macht es euch an sich nackt zu bewegen,nackte Leute auch auzuschauen oder ist es bei euch nur der Genuss sich frei zu bewegen??Gruß icon_razz.gif

Beitrag 04 Oktober 2002 12:53 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Vogti
Ehemaliger User










Ich bin Altmodisch!

Also ich bin da doch ziemlich altmodisch, auch mit meinen erst 22 Jahren. Ich gehe nicht wegen der Erotik zum FKK, sondern weil man sich einfach freier fühlt, außerdem hat man dort nicht den Zwang der modernen Gesellschaft, welche immer auf Kleidung schaut. Beim FKK gibt es keine Kleider man schaut sich an, sieht den Menschen, nicht sein Geschlecht oder seinen Bierbauch, oder was er sonnst noch alles so haben mag. Erotik spielt für mich ganz alleine zu Hause eine Rolle, wenn ich mit meiner Verlobten allein bin - altmodisch eben. Ich renne auch daheim nackt rum, schlafe nackt ... wenn das alles mit Erotik zu tun hätte, dann wäre mein kleiner Freund ganz schön überfordert icon_biggrin.gif .

Beitrag 04 Oktober 2002 13:05 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif

icon_biggrin.gif icon_biggrin.gif icon_biggrin.gif
Hallo, Leute,
das mit der Erotik sehe ich, denke ich mal, relativ pragmatisch.
Natürlich haben FKK und Nacktheit etwas mit Erotik zu tun! Nicht mit Sex - das ist was ganz anderes. Ich meine, festgestellt zu haben, daß Nudisten (find' ich besser als FKK) ein ganz anderes Körpergefühl mitbringen als andere. Und zwar zuerst sich selbst gegenüber. Der Nudist interssiert sich für sich selbst, und das befähigt ihn, sich unbefangen für den anderen zu interessieren. Der Blick auf sich selbst prägt ja auch den Blick auf andere. Ich kenne meine Defizite (meine Stärken natürlich auch) und habe beschlossen, sie nicht länger zu verbergen. Das beinhaltet ja auch, daß ich anderen ihre Eigenheiten in weit stärkerem Maße zugestehe als im "normalen" täglichen Leben. Dadurch entsteht Nähe. Und wenn ich einem anderen Menschen nahe bin, wird daraus ein klein wenig Erotik. Ich gehöre zu den Menschen, die allgemein gern ihre Mitmenschen betrachten (ohne zu werten!). Interesse am anderen ist Erotik! Und wenn dann noch Kleinigkeiten beim anderen dazukommen wie z.B. ein Tattoo, ein Piercing, eine nette Rasur, dann hat das eben denselben Effekt wie ein tolles Makeup, eine nette Frisur, nur eben das angesprochene Quentchen näher.
Das hat dann nichts mit Waschbrettbauch und strammem Busen zu tun, sondern rein mit dem Interesse am anderen Menschen.
Ich mag es gar nicht, wenn sich Leute beim FKK demonstrativ bemühen, anderen gerade eben nicht auf den Schniedel zu gucken. Das ist doch Krampf! Wenn ich dem anderen in die Augen schaue, kann ich ihn mir auch ganz anschauen.
Wer kann sich noch an die tolle Fuji-Anzeige erinnern, in der ein wahrer Wonneproppen von Frau splitternackt mit Kußmund und Sonnenschirmchen fotografiert war? Der Text lautete, glaube ich, "Fotografieren Sie Ihren Sonnenschein doch mal bei Sonnenschein". Das war Erotik pur - ohne jeglichen Anflug von billigem Sex. Die Frau hat darauf übrigens jede Menge Heiratsanträge bekommen.
Erotik ist was feines; übel ist nur, was viele Zeitgenossen unter Erotik verstehen.
Und zu der Behauptung, beim FKK habe die Erotik nichts zu suchen, schlage ich nur mal folgendes Gedankenexperiment vor:
Jeder hat schon mal in einer vollen Straßen- oder U-Bahn gestanden. Stellt euch mal vor, alle wären nackt... Tolle Vorstellung? Na eben!
Werner

Ach, vielleicht könnten andere auch mal was schreiben. Ist nämlich ein Forum. Dient zum GedankenAUSTAUSCH! icon_mrgreen.gif

Beitrag 07 Oktober 2002 17:05 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
tytoalba
Ehemaliger User










Wenn man die Spannung zwischen den Geschlechtern (dabei akzeptiere ich auch diejenigen, die sich dem gleichen Geschlecht zuwenden) als Erotik bezeichnet, dann ist die Welt voll davon.
Ich glaube den meisten geht es so wie mir: Ich begegne einer Frau grundsätzlich zunächst einmal anders als einem Mann. Vielleicht merkt das niemand mir gegenüber - aber ich merk es. Ich spüre, dass ich anders rede. mich anders benehme, bestimmte Begriffe und Verhaltensweisen erst gar nicht aufkommen lasse. Das ist einfach so. Und in meinen Augen ist auch das schon irgendwie Erotik. Wenn auch nicht körperlich.
Das hat dann gar nichts mit Bekleidet-Sein oder mit Nacktsein zu tun. Das ist einfach da. A priori. Immer.
Wenn das so ist, dann kann die Nacktkultur gar nicht ohne Erotik sein. Wäre sie es, hätte sie unmenschliche, ja vielleicht menschenverachtende Züge. Die Angst, die viele haben und die die Gründerväter (es waren mehr Männer als Frauen) der FKK hatten, Erotik und Sexualität innerhalb der Nacktheit zu akzeptieren und die deswegen diese schlichtweg verleugneten, mag wohl daher rühren, dass es - vor allem - Männer gibt, die sich, einer nackten Frau gegenüber, dermaßen verunsichert fühlen, da sie Nacktheit = Sex setzen, dass sie besser alles Erotische gleich in Bausch und Bogen aus der FKK verbannen wollen.
Ich hab das nie verstanden. Und akzeptiert hab ich das eh nie. Aber wichtiger ist: Es ist völlig unverständlich, könnten doch gerade in der FKK die Geschlechter den unbefangeneren Umgang mit einander lernen, gerade weil sie nicht mehr lüstern danach trachten müssten, das Gegenüber nackt sehen zu wollen, ein Wunsch, der ansonsten bei Männern, aber auch bei Frauen sicher nicht selten aufkommt.


Zuletzt bearbeitet von tytoalba am 17 November 2002 11:38, insgesamt 1-mal bearbeitet

Beitrag 08 Oktober 2002 19:31 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Peter & Karin
Ehemaliger User










Hallo allerseits !

Es ist die Frage nach FKK und Erotik gestellt worden, und damit auch nach unserer Meinung. Die ist ganz einfach:

Nackte Körper sind erotisch, sie stimulieren uns sexuell und nacktsein ist für uns auch stets mit einem gewissen erotischen 'kick' verbunden. Nicht etwa, daß wir sofort vor Erregung zu zittern begännen, so dolle nicht ... aber so ein bischen ... jedenfalls immer.

Das heißt auch noch lange nicht, daß sich der nackte Mensch für uns auf ein schieres Sexobjekt reduziert. Es gibt textile "outfits" für alle Geschlechter, die eine solche Reduktion viel eher vornehmen ... sexistische Kleidung eben - ich denke, jeder weiß, was gemeint ist.

Aber, so wie wir normalerweise beim Sex nackt sind, so wird beim Nacktsein das sexuelle am Menschen nicht mehr wegprojiziert, sondern es ist da - offenkundig und augenscheinlich, und wir geniessen es, ansprechende Körper mit den Augen zu streicheln, geniessen selbst auch die Blicke auf unserer Haut. Was ansprechend ist, ist übrigens nicht von Maßen und Gewichten abhängig, sondern von der Erscheinung, einer Art Fluidum, einer "Aura" die einen jeden Menschen umgibt - jetzt wirds aber fast schon esoterisch ...

Wir haben eine sehr offene Einstellung zu unserer Sexualität, an der wir manchmal auch gerne Freunde und andere Menschen auf eine kultivierte Art und Weise teilhaben lassen. Wir sind weder hemmungslos, noch schamlos, noch triebgesteuerte Sexsüchtige. Die landläufige Bezeichnung dafür ist wohl "swingen", obschon wir das Wort nicht sehr mögen.
Dementsprechend suchen wir uns FKK-Gelegenheiten auch danach aus, ob dort offener Sex gelebt werden kann; es ist öfters möglich, als man zunächst denkt.
Dabei achten wir sehr darauf, niemanden zu stören, zu belästigen oder zu provozieren. Wir wollen schließlich unsere Freude haben, und keinen Ärger; auch andere Leute wollen wir nicht verärgern, sondern allenfalls eine Freude machen; bislang war das unproblematisch möglich.

Wir wissen, daß wir - was die reine Zahl anbelangt - zu einer Minderheit gehören.
Die Mehrzahl der FKK-ler hat eine andere Einstellung, und gerade die "Organsisierten" wettern erbost über Leute mit unserer Einstellung, die angeblich den Erfolg eines Jahre und Jahrzehnte dauernden Kampfes um die Akzeptanz von FKK in der Gesellschaft zunichte machen würde.

Wir wissen, daß wir von vielen als "Schweine, Perverse, Versaute" usw. angepöbelt werden, auch auf ein solches Posting hin. Andererseits hat jedes derartige outing eine Reihe von dreizeiligen emails zur Folge, in denen gefragt wird, ob wir auch Pornobilder von uns versenden und ähnliches ...

Wir wollen trotzdem die Diskussion wieder mal wagen. icon_wink.gif

Wie ist Eure Einstellung dazu ?

Wie würdet ihr reagieren, wenn Ihr Menschen wie uns beim erotischen FKK begegnen würdet ?

Denkt und empfindet ihr vielleicht ähnlich wie wir ?

Karin & Peter

Beitrag 17 November 2002 10:05 
 
 
  Antworten mit Zitat  
tytoalba
Ehemaliger User










es kommt drauf an...

Meine Partnerin und ich haben selbstverständlich nichts gegen Erotik und auch nichts gegen Sex. Auch wir spüren nicht selten, dass Nacktheit dem zärtlich-sexuellen Zusammensein zumindest sehr entgegenkommt.
Ich weiß nicht, ob wir häufiger mit einander umgehen, weil wir nackt sind. Wir erleben es ja nicht anders. Ich/wir könnten uns vorstellen, in der Gegenwart guter, lieber Freunde auch die Sexualität nicht außen vor zu lassen - unsere Sexualität. Kein "Swingen" oder so was!
Was Sex in der - nackten - Öffentlichkeit angeht: Wir haben das beide wiederholt gesehen, dass leichte sexuelle HAndlungen auf dem HAndtuch nebenan "passierten": intensiveres Einreiben des Partners, der Partnerin als wirklich notwendig gewesen wäre, "Aufrecht"erhalten einer Erektion durch die Partnerin - und wir haben auch schon echte sexuelle Handlungen gesehen.
Im Kopf sage zumindest ich mir, wenn wir alle so schrecklich selbstverständlich mit uns, unseren Bedürfnissen und unserer Nacktheit umgehen, dürfte das eigentlich kein Problem sein, wenn gewisse Bedingungen erfüllt sind: Keine Kinder in der Nähe, nicht provozierend, entsprechend reagieren, wenn man den Eindruck hat, andere fühlten sich belästigt.
Mein Empfinden ist da sehr unterschiedlich: die leichten Streicheleinheiten der nackten Sexualorgane mit den entsprechenden Reaktionen kann ich nachvollziehen und daher i.d.R. tolerieren. den offenen Sex guck ich mir zwar neugierig an, habe aber doch irgendwie das Gefühl, das "gehöre" sich nicht. Mag sein, dass hieran die alte Erziehung Schuld ist. Könnte aber auch sein, dass ich es einfach blöd finde, wenn das so abläuft wie noch vor Jahren in Agde: Wenn dort die Paare provozierend anfingen sich zu betätigen, standen viele Männer mit erhobenen Penissen darum herum und bearbeiteten diese mit den bekannten Handbewegungen. Das fand ich einfach doof.
Und machen wir uns nichts vor: Selbst wenn wir hier besonders "natürlich", offen oder tolerant wären: die weitaus meisten Menschen sind es nicht! Die können sich eben nicht vorstellen, dass wir zu Hause nackt am Schreibtisch sitzen, die Wohnung putzen, kochen oder auch nur fernsehen, ohne ununterbrochen mit Erektion und lüsternen Gedanken herum zu laufen.
Schade eigentlich.

Beitrag 17 November 2002 11:54 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Katzi
Ehemaliger User










Meine Meinung:
Zuallererst macht man FKK, bzw. ist man Nackt wegen des Körpergefühls. So ist es jedenfalls bei mir.
Wenn man dann noch gerne nackte Leute betrachtet weil man auch selber Nackt ist, so kommt das immer danach.
Aber da ist jeder Mensch wieder unterschiedlich. Die einen gucken mehr, die anderen wollen einfach nur für sich selbst nackt sein.
Beides sollte man akzeptieren.
Was ich nicht gut finden kann ist, wenn da sexuelle Handlungen ins Spiel kommen. Seis nur das streicheln an Genitalbereichen.
Das ist dann mit Lust empfunden, und muß man nicht unbedingt vor allen Leuten machen, da das sicher dann auch exhibitionistisch wäre.
Tolleranz ist ja ok, aber in einem gewissen Maß, das durch sexuelle Handlungen, die beim FKK nichts zu suchen haben, überstiegen wird.

Für mich ist FKK grundsätzlich eben nur nackt sein, nur das vielleicht in einem Bereich, z.b. See,usw mehrere Leute sind die auch das selbe wollen und nackt sind.

Beitrag 17 November 2002 21:03 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif

Peter & Karin hat folgendes geschrieben::


Wie würdet ihr reagieren, wenn Ihr Menschen wie uns beim erotischen FKK begegnen würdet ?

Denkt und empfindet ihr vielleicht ähnlich wie wir ?

Karin & Peter


Hallo, Karin und Peter,

schön, daß ihr als Farbtupfer dieses Forum mit einer weiteren Facette bereichert.
Zu eurer ersten Frage: Erfreut. So, wie ihr es schildert, sehr erfreut.
Mir geht's da ein wenig so wie "tytoalba":
Ja, ich war auch schon in Agde, und da gab's Situationen, die ich mehr als Sex-Zirkus bezeichnen würde. Ich bin alles andere als empfindlich, und mich erschüttert so schnell nichts. Also guck ich schon auch interessiert, wenn's was interessantes zu sehen gibt. Hat dann aber ÜBERHAUPT nichts mehr mit FKK zu tun. Da geht's mir eben genauso wie "tytoalba". Gehört sowenig dazu wie in den Stadtpark.
Auf der anderen Seite kann ich die Leute genausowenig ab, die so tun, als sei mit dem Begriff FKK automatisch der Erotikschalter auf "OFF" geschnalzt.
Ich bin z.B. ein berüchtigter *g* Frauenknuddler. Die Frauen, die ich mag und die mich mögen, nehm ich gern in den Arm, und sie mich, wie ich meine, auch. Völlig unsexuell. Aber doch nicht unerotisch! Natürlich hat eine Umarmung meist auch eine, wenn auch nur kleine, erotische Komponente.
Und das jetzt mal zum FKK projiziert. Ich, nackt, nehme eine nackte Frau in den Arm, und wir knuddeln uns. Und dann laß ich meinen kleinen Krisenstab erfreut aufschauen. Himmel hilf! Grund genug, von so manchem FKK-Platz exorziert zu werden.
Wenn wir den Anspruch erheben, FKK als etwas völlig natürliches etablieren zu wollen, dann bitte schön auch mit den Ansprüchen, die die "textile" Gesellschaft ganz normal erhebt. Und dazu gehört, denke ich, auch ein gerüttelt Maß an Erotik, das zulässig sein muß.
Ich werde doch dadurch, daß ich mich ausziehe, nicht zur wandelnden Weihrauchkerze!
Also warum nicht die Lust am Körper (um die geht's doch auch beim FKK) zulassen? Warum empört sein, wenn das Eincremen des Partners mal mehr Spaß macht als üblich, und man dem die Freude am Eingecremtwerden dann sogar noch am Pegelzeiger ansieht?
Also gehört Küssen und Streicheln selbstverständlich (selbstverständlich im Wortsinn) dazu.
Nicht, daß ich meine, daß Erotik nun Zweck und Ziel von FKK sei. Aber sie ist genauso Bestandteil wie im übrigen Leben auch.
Vielleicht, wie ihr geschrieben habt, doch ein bißchen mehr.
Um es ein bißchen frivol auszudrücken: Gelegenheit schafft Liebe. Das Problem der Überlegung, wie man den anderen denn nun aus den Plünnen kriegt, hat man schließlich schon hinter sich gelassen.

Ach, da war ja noch eure zweite Frage:
Nein, kann ich so nicht sagen. Liegt aber vielleicht auch nur an mangelnder Gelegenheit. Weiß ich nicht.

Werner

Beitrag 17 November 2002 22:11 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Katzi
Ehemaliger User










Zitat:
Also guck ich schon auch interessiert, wenn's was interessantes zu sehen gibt. Hat dann aber ÜBERHAUPT nichts mehr mit FKK zu tun.
Auf der anderen Seite kann ich die Leute genausowenig ab, die so tun, als sei mit dem Begriff FKK automatisch der Erotikschalter auf "OFF" geschnalzt

Wenn du da dann gerne zuguckst, wirst automatisch zum Voyeur und bespannst Leute bei ihren Lustspielen, wenn auch vielleicht gewollt.
Ich will das garnicht beurteilen, bzw. bewerten.

Aber Erotik hat nichts mit bewussten fummeln zu tun, meine ich. (Also wer stellt wo den Schalter auf Off ?)
Sondern das ist eine Situation die halt mal entstehen kann.
So wie im "normalen Leben" spielt beim FKK die Erotik natürlich mit.
Das kann man ja nicht einfach ausschließen.
Es sollte aber auch nicht so sein das speziell beim FKK die Erotik eine größere oder gar große Rolle spielt als sonst.

Beitrag 17 November 2002 22:42 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Peter & Karin
Ehemaliger User










Hallo Katzi !

Mit Deinem letzten Satz hast Du die Sache schön auf den Punkt gebracht:

Erotik und Sex spielt bei uns beim Nacktsein keine andere Rolle, als sonst auch.

Indessen spielt Sex & Erotik in unserem Leben eben eine größere und andere Rolle, als bei den meisten Menschen.

Im übrigen wendest Du Dich gegen Exhibitionismus und Voyeurismus - das können wir nicht teilen.

Wir mögen es, wenn man uns beim Sex zuschaut, und wir sehen können, daß es unseren Zuschauern gefällt, was sie da betrachten.

Wir glauben auch nicht, daß soetwas pervers ist, sondern eine sexuelle Spielart unter vielen.

Wir betonen nochmals: wir wissen, wo wir soetwas tun können, und wo nicht. Wir sind keine Provokateure, die soetwas mitten am normalen FKK-Strand tun (und vor allem: niemals in Gegenwart von Kindern!)

Wir teilen auch nicht Deine Auffassung, daß Fummeln nichts mit Erotik zu tun hätte, und Erotik nur auf das beschränkt wäre, was sich quasi von selbst und eher zufällig ergibt.

Von selbst ergibt sich nämlich - das ist unsere Überzeugung - garnichts.

Wir bemühen uns ausserdem, sehr verantwortlich mit unserer offenen Sexualität umzugehen, und gerade deswegen achten wir immer darauf, daß wir wissen und unter Kontrolle behalten was wir gerade tun.

Was wir indessen gut verstehen können, sind Leute, die mit einer derart offenen (und offen praktizierten) Sexualität nichts anfangen können, und für die Sexualität etwas ist, was nur in der abgeschiedenen, kuscheligen Zweisamkeit stattfinden kann. Das ist in Ordnung - jeder Mensch hat unterschiedliche Bedürfnisse.

Für uns und viel andere ist indessen offene Sexualität eine schöne Bereicherung (nicht nur) unseres Lebens.

Wir haben festgestellt, daß unsere Haltung von sehr vielen Menschen geteilt wird - sonst würden wir ja schließlich kaum "Gleichgesinnte" treffen oder kennenlernen.

Was wir indessen bedauerlich finden, daß diese ganze "Szene" furchtbar unkultiviert ist, und von der Schmuddelpornographie dominiert wird. Es wird viel zu selten darüber gesprochen, und die entsprechenden Seiten des Internets sind meistens völlig überladen mit Pornographie.

Wir bemühen uns statt dessen um einen kultivierten Umgang mit unserer offenen Sexualität - das ist auch einer der Gründe, warum wir hier mitdiskutieren, und das, was wir tun, auch gerne Eurer Kritik aussetzen wollen.

Karin & Peter

Beitrag 22 November 2002 11:29 
 
 
  Antworten mit Zitat  
WITCH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Alter:42

Anmeldungsdatum: 22.09.2002
Beiträge: 3640
Wohnort: Herrenberg


germany.gif

Zitat:
Was wir indessen gut verstehen können, sind Leute, die mit einer derart offenen (und offen praktizierten) Sexualität nichts anfangen können, und für die Sexualität etwas ist, was nur in der abgeschiedenen, kuscheligen Zweisamkeit stattfinden kann. Das ist in Ordnung - jeder Mensch hat unterschiedliche Bedürfnisse.
[...]
Wir bemühen uns statt dessen um einen kultivierten Umgang mit unserer offenen Sexualität - das ist auch einer der Gründe, warum wir hier mitdiskutieren, und das, was wir tun, auch gerne Eurer Kritik aussetzen wollen.


Hallo!

Da sprecht ihr was wahres an...unterschiedliche Bedürfnisse.
Selbst wenn wir alle eines gemeinsam hier haben und zwar FKK sind wir dennoch alles verschiedene Menschen mit den unterschiedlichsten Auffassungen des Lebens und Bedürfnissen. Das ist auch gut so, wäre ja langweilig, wenn alle gleich sind.
Was ich allerdings oft vermisse...jetzt nicht bei Euch, sondern allgemein, ist das gegenseitige Respektieren und Toleranz. Leider sind das für viele Fremdwörter.

Deswegen hört ihr von mir sicher keine Kritik, obwohl ich eure Einstellung absolut nicht teile. Genausowenig muss jemand meine teilen.

Ich finde jeder kann machen was er will, sofern er andere dabei net belästigt, in welcher Art und Weise auch immer.
Dann ist doch alles in bester Ordnung!

Gruß WITCH

Beitrag 22 November 2002 12:10 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Katzi
Ehemaliger User










FKK und Sex, Voyeurismus,.. gehören einfach nicht zusammen.
Denn wenn das zusammengehört, kommt der ganze Ruf des einfachen Nacktseins an FKK Bereichen in Verzug.
Was ja teilweise schon so ist.
Ich war z.b. noch nie in Cap d´Adge, aber diese Anlage hat schon ein großs Schmudelimage. Was durch Leuten zustande kommt die eben ihre Sexualität offen ausleben. Und das ist mein Kritikpunkt.
Leute die FKK nicht kennen werden ja dadurch sehr abgeschreckt, und haben keine große Lust mehr auf FKK Gelände zu gehen, obwohl sie das Gefühl von Nacktsein auch mal so probieren wollten.
Also eine bitte: Sex hat auf öffentlichen FKK Geländen nichts verloren!

Beitrag 01 Dezember 2002 14:11 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Peter & Karin
Ehemaliger User










Hallo Katrin !

Natürlich hat Sex nichts auf dem öffentlichen (FKK-) Gelände verloren. Man könnte jetzt natürlich anfangen, darüber zu diskutieren, wann harmlose Zärtlichkeiten und Neckereien aufhören, und Sex anfängt ... aber das führt nicht sehr weit. Welche Berührungen wo statthaft sind, dürfte wohl immer eine Frage der konkreten Situation sein.

Aber eines ist auch uns natürlich klar: Sex gehört nicht in die Öffentlichkeit. Wir haben zwar gerne Sex im Freien, aber - das haben wir stets betont - wir ziehen uns dazu an Stellen zurück, die nicht einsehbar sind. Natürlich können wir nie ganz vermeiden, daß jemand durchs Unterholz geschlichen kommt ... das nehmen wir in Kauf. Und jemand, der durchs Unterholz schleicht, dürfte auch nicht überrascht sein, wenn er auf Leute trifft, die miteinander Sex haben. Oder ?

Was Cap d'Adge anbelangt ... der Ruf diese Anlage ist sehr unterschiedlich. Es gibt eine große Gemeinde von eingeschworenen Cap d'Adge - Fans, es gibt z.B. ein Cap d'Adge - Forum bei parsimony, das ungeheuren Zuspruch hat. Sehr viele mögen diese Art des "öffentlichen sich-zu-Schau-stellens".

Wir haben Cap d'Adge dieses Jahr besucht. Die Anlage sieht aus, wie eine Ostdeutsche Plattenbausiedlung. Dafür ist der Strand herrlich und weitläufig.

Als komisch sind uns die Dessous und ähnliche Erotica vorgekommen, die die Leute dort allenthalben tragen. Uns ist das sehr grotesk vorgekommen. Da wir nur einen Tagesausflug dorthin gemacht hatten, war das alles indessen für uns mehr amüsant, als störend.

Wenn wir in der Nähe sind, werden wir sicherlich mal wieder hereinschauen, im Meer baden und uns dann auf die Terrasse einer Kneipe setzen, Kaffee schlürfen, und dieser Oktoberfest-Parade der Frivolität wieder zuschauen ... und dann wieder in unser stilles Flußtälchen im Hinterland zurückfahren ... grins.

Wir glauben auch nicht, daß solche Anlagen einen schlechten Einfluß auf den "Ruf" von FKK haben. Niemand erwartet oder befürchtet, daß es auf einem öffentlichen FKK-Gelände abläuft, wie es die Gerüchte über Cap d'Adge behaupten ... übrigens: auch in Cap d'Adge selbst war von Sex in der Öffentlichkeit nichts zu sehen.

Karin & Peter

Beitrag 01 Dezember 2002 17:32 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK