Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 21 Oktober 2017 12:21   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Verurteilung vom Nacktläufer Niehenke
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Glöckchen
Ehemaliger User










Huhu Klaus,
nee, so hab ich das eigentlich net gemeint, ich kanns auch garnet richtig erklären, warums mir im Einkaufszentrum nicht gefällt, vielleicht auch weils dort net hinpasst. Ach weiß auch net so genau, ICH finds halt irgenwie komisch, wenn dort ein "nackter" Oberkörper rumrennt.
Und das am Strand und im Wald es auch nicht die Mehrheit is, weiß ich ja, aber dort störts mich halt net, ich weiß auch net warum, is halt so, und war ja nur meine eigene Meinung.
Also, nix für Ungut,

Glöckchen
icon_biggrin.gif icon_biggrin.gif icon_biggrin.gif

Beitrag 22 Februar 2003 23:27 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Hari
Ehemaliger User










Also ich denke mal das wir hier in Europa noch ganz gut dran sind.
Wenn man sieht wie es in den USA gehand habt wird wo größtenteils sogar das Oben Ohne baden verboten ist. Nun aber mal eine frage, warum und wieso sollte man Nackt überall sein dürfen? Es gibt doch viele möglichkeiten, am Strand in der Sauna oder auch zuhause. Wer von euch geht denn schon Nackt zum Einkaufen? Selbst wenn er es dürfte. Also ich würde mich dort nicht wohl fühlen wenn ich der einzige wäre.

Beitrag 23 Februar 2003 00:18 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Klaus1959
Ehemaliger User










Hari hat folgendes geschrieben::
Nun aber mal eine frage, warum und wieso sollte man Nackt überall sein dürfen? Es gibt doch viele möglichkeiten, am Strand in der Sauna oder auch zuhause. Wer von euch geht denn schon Nackt zum Einkaufen? Selbst wenn er es dürfte. Also ich würde mich dort nicht wohl fühlen wenn ich der einzige wäre.

Hallo Hari,

wer hat denn gesagt, dass er nackt einkaufen gehen möchte? Da war doch nur die Rede von oben ohne.
Du fragst, warum und wiese wir überall nackt sein wollen dürfen. Ich frage, dich, warum sollten wir es denn nicht dürfen? Sag mir bitte einen einzigen rationalen Grund, der dagegen spricht.
Im übrigen würde ich auch nicht als einziger nackt in die City gehen. Das wäre nicht gerade toll, von allen doof begafft zu werden und sich dumme Sprüche anhören zu müssen. Es zu dürfen fände ich aber dennoch richtig und gut. Vielleicht würde sich das ja dann auch durchsetzen, zumindest zu einem gewissen Prozentsatz. Dann wären die Leute dran gewöhnt, und man könnte sich auch dabei wohl fühlen.

Klaus

Beitrag 23 Februar 2003 01:29 
 
 
  Antworten mit Zitat  
mato
Ehemaliger User










Klaus1959 hat folgendes geschrieben::
wer hat denn gesagt, dass er nackt einkaufen gehen möchte? Da war doch nur die Rede von oben ohne.
Du fragst, warum und wiese wir überall nackt sein wollen dürfen. Ich frage, dich, warum sollten wir es denn nicht dürfen? Sag mir bitte einen einzigen rationalen Grund, der dagegen spricht.


Es gibt bestimmte Afrikanische und (Indianisch-)Amerikanische Dörfer wo
nackt einkaufen bei die Einheimischen keine Probleme hervor ruft. icon_razz.gif

shalom & salem,
Norbert

Beitrag 23 Februar 2003 14:37 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif

Ach, diese Diskussion hatten wir doch schon mal.
Ich weiß nicht, ob ich denn nackt einkaufen gehen würde.
Zumindest allein.

Das liegt aber einzig und allein an der gesellschaftlichen Situation, in der wir leben.
Im Urlaub gehe ich ja auch nackt einkaufen. Auch allein. Und IMMER ohne den mindesten Anflug eines "komischen" Gefühls.
Das allein zeigt doch, daß nicht die Situation des nackten Alltags (auch und gerade in der Öffentlichkeit) die Besonderheit für den Menschen darstellt, sondern der selbst- und fremdverordnete Kleiderzwang.
Nur ist mittlerweile die Besonderheit zur Norm erhoben worden.

Wir können selbstverständlich nicht den Alltag, in dem wir uns bewegen, von heute auf morgen so gestalten, wie es uns gefällt.
Aber die Startbasis, an der gilt es zu arbeiten.
Der erste Schritt ist doch fraglos, daß man das Verbot der Nacktheit und seine Strafbewehrung angeht.
DAS ist die Grundlage. Rechtssicherheit.

Und dann will ich nackt einkaufen können und dürfen.
Das heißt ja noch lange nicht, daß ich es auch tue.

Ich fahre ja auch nicht morgen in den Schwarzwald, würde aber sofort auf die Barrikaden gehen, wenn ich es nicht dürfte.

Ja, ich will nackt einkaufen. Nackt im Zirkus war ich schon. Ich will nackt aufs Ordnungsamt. Nackt Motorrad gefahren bin ich auch schon (ist megageil!). Ich will nackt zur Post. Ich will nackt mit der Bahn fahren.
Ich will es zumindest dürfen.
Solange wir all dies nicht dürfen, werden wir nämlich auch gar nicht erfahren, was wir eigentlich wollen.
Klingt arg komisch, ist aber so.

Wie ich oben schrieb: Nackt einkaufen ist nämlich überhaupt kein Problem. Wir können es und bloß nicht HIER vorstellen.

Natürlich nackt

Werner

Beitrag 23 Februar 2003 15:02 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
SteveFKK



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2002
Beiträge: 67



germany.gif
Nicht gut für die FKK Bewegung

In meinen Augen schadet dieser Mann der FKk Bewegung. Durch die Berichte im TV und Presse werden Menschen die gerne in freier Natur nackt sind doch als Spinner abgetan.

Das der Richter auch nicht ganz ok ist, sei mal dahin gestellt.

Gruss

Stephan icon_confused.gif

Beitrag 23 Februar 2003 15:08 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nudist40
Ehemaliger User










Grundsätzlich vertrete auch ich den Standpunkt, dass Nacktsein überall und jederzeit erlaubt sein müßte.Daher würde ich Klaus´ geplante Demo voll unterstützen - wenn es denn sein sollte auch schon bereits bei der Vorbereitung.
Eine andere Frage ist natürlich, ob es immer sinnvoll ist, nackt zu sein, sei erstmal dahin gestellt. Jeder von Euch wird mir sicher Recht geben, dass es z.B. in vielen Arbeitsbereichen (Metallverarbeitung, Bergbau, Gesundheitswesen, Gastronomie etc) ganz einfach nicht machbar ist, dort nackt zu arbeiten. Klar, dies ist ein ziemlich an den Haaren hebeigezogenes Beispiel, aber bei einer öffentlichen Diskussion um dieses Thema, muß man halt auch mit solchen eher lächerlichen Einwänden rechnen.
Inwieweit es sinnvoll ist, nackt einkaufen, auf Behörden und Ämtern erscheinen, den ÖPNV benutzen zu können etc., wäre sicher eine Diskussion für sich. Doch es sollte meiner Meinung prinzipiell erlaubt sein. Allerdings bezweifle ich sehr stark, dass es jemals soweit kommen wird. Aber es wäre bestimmt schon ein großer Schritt getan, wenn man überall seinen Freizeit-Aktivitäten auch nackt unbehelligt nachgehen könnte, sei es nun ein Spaziergang in der City, Joggen, ein Kegel-oder Bowling-Abend, auf einem Fest, im Park, Wald, nackte Rad- oder Wandertouren,.... die Palette ließe sich fortsetzen. Und dafür lohnt es allemal einzutreten.

Beitrag 23 Februar 2003 16:16 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Nudist40
Ehemaliger User










re: Nicht gut für die FKK Bewegung

Zitat:

SteveFKK schreibt:
In meinen Augen schadet dieser Mann der FKk Bewegung. Durch die Berichte im TV und Presse werden Menschen die gerne in freier Natur nackt sind doch als Spinner abgetan.

Das der Richter auch nicht ganz ok ist, sei mal dahin gestellt.


Gegenfrage: Wer schadet denn nun eigentlich in diesem falle der FKK-Bewegung mehr - Niehenke oder die Sensationslust der Medien???
Ih bin von Niehenkes provokanter Art und Weise auch nicht gerade sehr begeistert. Das eigentliche Anliegen, das er damit versucht durchzuboxen, aber ist - denke ich mal - schon ok. Was den Richter betrifft, ist der in diesem Verfahren wohl doch total daneben. Seine Einstellungen sind offensichtlich einseitig gerichtet. Und so kann er wohl kaum objektiv urteilen. Das aber sollte doch eigentlich ein Gericht tun, oder?

Beitrag 23 Februar 2003 16:27 
 
 
  Antworten mit Zitat  
SteveFKK



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2002
Beiträge: 67



germany.gif

Niehnke ist in meinen Augen ein Spinner dem es nur darum geht seine eigene Leidenschaft auszuleben.

Beitrag 23 Februar 2003 17:12 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif

SteveFKK hat folgendes geschrieben::
Niehnke ist in meinen Augen ein Spinner dem es nur darum geht seine eigene Leidenschaft auszuleben.


Und?

Neidisch?

Im Ernst: Ich find' ihn auch nicht so toll - aber er tut was.
Und du?
Und ich?

Es gibt nichts Gutes - außer man tut es.

Natürlich nackt

Werner

Beitrag 23 Februar 2003 17:28 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
SteveFKK



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2002
Beiträge: 67



germany.gif

Wie gesagt ich finde der Typ steht drauf sich zu produzieren und in der Presse zu sein. In fast jedem FKK TV Bericht taucht der Typ auf.

Meiner Meinung hat das was er macht nichts mit fkk zu tun. Er will provozieren, nichts anderes.

Beitrag 23 Februar 2003 17:30 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Franz51
Ehemaliger User










Niehnke ist in meinen Augen ein Spinner dem es nur darum geht seine eigene Leidenschaft auszuleben.


Seit knapp dreieinhalb Jahren bin ich mit Peter (und einigen aktiven Mitkämpfern) in regelmäßigem Kontakt und wage zu sagen, dass ich ihn mittlerweile ein kleinwenig kenne.

Aus meiner Sicht kann ich nur sagen:
Peter ist durch und durch ein ehrlicher Mensch und spricht alles geradewegs heraus.

Wegen sich alleine hätte es Peter ganz sicher nicht notwendig. auf die Barrikaden zu stürmen, er fände garantiert Gebiete, seine Freiheit angenehmer genießen zu können.
Nein, - er kämpft unermüdlich. um das Recht, sich nackt in der Öffentlichkeit bewegen zu dürfen.
Wie bereits Werner mehrfach sagte, es geht um das Dürfen. Ich fahre auch nicht nackt durch die Einkaufsstraße unseres Bezirkstädtchens. Peter ging nicht zum Vergnügen durch die Innenstadt von Zwangsburg, er wählte seinerzeit diesen beschwerlichen Weg, ob es der Beste war, wird sich weisen.

Eines denke ich, ist unumstritten: Lernten wir Alle mit dem Thema Nacktheit in der Öffentlichkeit durch Wald-FKK erst richtig umzugehen, dazu zu stehen und offen darüber zu sprechen?

Anstelle von Einigen hier bereits geäusserten Vorwürfen in den Raum zu stellen, - versuchen wir es einfach, gemeinsam besser zu machen! icon_wink.gif

nackte Grüße
Franz

Beitrag 23 Februar 2003 22:33 
 
 
  Antworten mit Zitat  
naturist_kai
Ehemaliger User










Hier einige Hintergründe zur Tat

Also erstmal stimme ich SteveFkk zu und dir Franz sei gesagt, das wir ein Multikultureles Land sind und deshalb sollte man sich schon irgend wo die Grenzen ziehen.
Das bedeutet aber nicht das FKK nur noch hinter Hohen Sichtschutzwänden stattfinden soll, aber eben auch nicht da wo sich Hinz und Kunz aufhalten und wo eben Nacktheit als Unangenehm empfunden wird.

Und hier nun eine Mail mit Hintergrund Links:
> Was ich an dem neuen Urteil nicht verstehe, wieso er ausgerechnet jetzt
> verurteilt wurde. Sie Sache mit dem Joggen war doch viel "anstößiger" (nacktes
> Gesäß, etc.) als einfach nur ein nackter Oberkörper?
>
> Am Ende haben wir bald Verhältnisse wie in Singapur *g*
>

Ich war jetzt mal neugierig. Das Urteil selbst ist natürlich nicht im Netz zu
finden, wohl aber viel dummes Zeug von dem Dr. Niehenke.
Auf der Seite http://www.justizirrtum.de/faelle/richter/niehenke/Leipold.htm
berichtet er von dem Gerichtstermin und auch worum es ging. Er war nicht einfach
mit bloßem Oberkörper unterwegs, sondern war nur mit Weihnachtsmütze und einem
roten Strumpf (?) über seinem Schniedel bekleidet (siehe
http://www.waldfkk.de/Bilder&Grafiken/microkleid.jpg). Er steht nun auf dem
Standpunkt, er habe seine Genitalien ausreichend bedeckt und das Urteil sei eine
Schande. (und sowieso, alle sind gegen ihn, Verschwörung, gekaufte Zeugen
etc...).

Und eine Verutreilung von 80 Tagessätzen stimmt auch nicht, er soll scheinbar
nur 80 EUR zahlen.

Und für Dich Norbert: Wenn Du auf Fahrt Dein Hemd ausziehst, muss Du auch
weiterhin nicht mit einer Verurteilung rechnen.

Beitrag 23 Februar 2003 23:15 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Klaus1959
Ehemaliger User










Re: Hier einige Hintergründe zur Tat

naturist_kai hat folgendes geschrieben::
Also erstmal stimme ich SteveFkk zu und dir Franz sei gesagt, das wir ein Multikultureles Land sind und deshalb sollte man sich schon irgend wo die Grenzen ziehen.
Das bedeutet aber nicht das FKK nur noch hinter Hohen Sichtschutzwänden stattfinden soll, aber eben auch nicht da wo sich Hinz und Kunz aufhalten und wo eben Nacktheit als Unangenehm empfunden wird.

Und wer bestimmt denn bitteschön, wo FKK unangemehm ist? Das wird doch wohl sehr unterschiedlich empfunden. Mir zum Beispiel ist es nirgends, nirgends und nochmals nirgends unangenehm. Es stört mich nicht, wenn jemand nackt in die City geht, oder ins Restaurant, oder neben mir im Zug sitzt, oder in der Kirche (kann nicht passieren, denn da geh ich nicht mehr hin).
Ich bin auch der Meinung, dass Nacktheit prinzipiell überall erlaubt sein müsste. Ich bin aber auch realistisch genug zu wissen, dass es wohl niemals soweit kommen wird, weil es eben genügend Leute wie dich gibt, die geradezu nach Gründen zur Rücksichtnahme suchen (bitte nimm das nicht persönlich, du gehörst ja wohl zur Mehrheit). Deshalb reduziere ich meine Forderungen auf ein Maß, von dem ich glaube, dass es durchsetzbar sein könnte, und nur deshalb.
Nacktheit ist bei mir nicht nur eine Lebenseinstellung, es ist eine Weltanschauung. Nacktheit ist auch Spiritualität, fast schon sowas wie eine Religion! Und nun soll ich auf die Weltanschauung Anderer Rücksicht nehmen, und meine Eigene verleumden? Ich denke gar nicht dran!

Klaus

Beitrag 24 Februar 2003 00:43 
 
 
  Antworten mit Zitat  
naturist_kai
Ehemaliger User










Siehste Klaus und das hat etwas mit Toleranz zu tun

Wir leben halt nicht alleine auf der Welt und müssen in vielen Bereichen eben auch Rücksicht auf die Gefühle der anderen Rücksicht nehmen. Wenn wir vorsicht und eben nicht wie Peter Niehenke, wie die Axt im Walde handeln, könnte es so kommen das irgend wann mal die Bereiche für uns Naturisten Anhänger, weiter ausgehnt und vollkommen als Legal ohne wenn und aber abgesegnet werden.

Doch nach dem Motto mit dem Kopf durch die Wand, erreicht man nichts. Dabei sind wir ja schon heute weiter als Früher und das sollte man erhalten und nicht mit eben Überzogenen Handlungen in Gefahr bringen.

Beitrag 24 Februar 2003 07:51 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK