Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 20 Oktober 2017 09:02   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Nackte Erziehung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
düllerk



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:77

Anmeldungsdatum: 10.01.2004
Beiträge: 1031
Wohnort: EL


germany.gif
!

hallo Klaus

"Mit dieser Einstellung ändert sich NIE etwas! "

richtig, leider - aber ich bin schon oft genug auf die schnauze gefallen . . . dreimal macht man das mit einem lächeln ab, aber wenn es dann doch häufiger passiert ist, wird das gesicht unschön verstellt.
man muss sich entscheiden: dumm dastehen oder schön im sarg liegen . . .
hab nachsicht!

Beitrag 30 November 2005 18:11 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Donald



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:52

Anmeldungsdatum: 13.05.2003
Beiträge: 1780
Wohnort: Berlin


blank.gif

Rudolf Theuer hat folgendes geschrieben::

Wollen die Kinder/Jugendlichen das überhaupt?

Schule wollen sie im allgemeinen sowieso nicht icon_smile.gif

Nee, im Ernst: Bei sogenannten "demokratischen" Schulen ist es mehr oder weniger so, dass es NUR Regeln gibt, die zwischen den Betroffenen vereinbart werden.

Von der bekanntesten und eine der ersten demokratischen Schule haben vielleicht schon einige gehört: Die Summerhill Schule, die von dem Reformpädagogen Alexander Sutherland Neill 1921 gegründet wurde und noch heute besteht und von seiner Tochter Zoë Readhead geleitet wird http://www.summerhillschool.co.uk/.

In Deutschland hat diese Schule einen sehr schlechten Ruf, der allerdings nicht ganz fair ist. Der beruht nämlich einerseits auf einer Fehlübersetzung des Titels eines Buches von Neill "Summerhill - A Radical Approach to Child Rearing", der mit "Theorie und Praxis der antiautoritären Erziehung - das Beispiel Summerhill" neu erfunden wurde. Damals 1965 war "antiautoritäre Erziehung" gerade mal so ein Schlagwort und schien den Verlagsstrategen daher passend. Unter dem Stichwort "antiautoritäre Erziehung" haben damals aber viele Eltern eine völlig konzept- und regellose Nicht-Erziehung verstanden. Heute spricht man daher von dem "Scheitern der antiautoritären Erziehung" - leider oft als Entschuldigung für jede Art des Machtmissbrauchs von Eltern über Kinder... Naja - wie auch immer - Die Pädagogik von Neill hat eigentlich NICHTS mit dem zu tun, was man hierzulande unter "antiautoritärer Erziehung" versteht. Trotzdem schreibt man ihm das wegen des falschen Buchtitels oft zu. Der zweite Grund ist eine sehr einseitig negative Darstellung der Schule in einer BBC-Dokumentation, die eine große Multiplikatorwirkung hatte. Aber ich weich ab....

Jedenfalls, und darauf will ich hinaus, könnte es in dieser und ähnlichen Schulen nur eine Kleiderordnung geben, wenn diese demokratisch von der Schulversammlung vereinbart worden wäre. Nackte Schüler und Lehrer (da sagt man eher Mitarbeiter), die es wohl durchaus gelegentlich gegeben hat, gehören fast zu jeder Kontroverse über Summerhill dazu. Dass nacktbadende Schüler beiderlei Geschlechts 1992 in einer Fernseh-Dokumentation gezeigt wurden, hat allerlei konservatives Volk aufgeregt.

http://www.google.de/search?q=summerhill+nude

Die Nacktbadefrage wurde so aktuell, dass die Schule das zeitweise auf ihrer Webseite klarstellen musste. Da finde ich es nicht wieder, aber hier ist noch eine deutsche Übersetzung (http://kraetzae.de/schule/summerhill/) :
Zitat:

MYTHOS Nr. 6: "Nacktbaden ist eine außerlehrplanmäßige Schul-Aktivität an Summerhill."

REALITÄT: Die Schule zwingt niemanden zum Nacktbaden oder zu irgend etwas anderem. Es gibt kein organisiertes Nacktschwimmen an Summerhill. Die Mitglieder der Gemeinschaft haben als Angelegenheit der persönlichen Entscheidung die individuelle Freiheit, Badesachen anzuziehen oder auch nicht. Zur Zeit trägt wirklich fast jeder Badesachen.


Ciao
Donald

Beitrag 30 November 2005 18:15 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Lorenz
Ehemaliger User










Selbst im Kindergarten schwierig!

Otti hat folgendes geschrieben::
Und ... ist eine naturistische Schulerziehung heute möglich und durchführbar? Zumindest in privaten Schulen?


Ich habe mir ähnliche Gedanken zu den Kindergärten gemacht. Da könnte man den vielen Kindern, die im Sommer gerne nackt spielen oder plantschen, das auch erlauben. Ein wenig Suche im Internet hat mir jedoch gezeigt, dass dies oftmals an unserer gesellschaftlichen Realität scheitert. Ich fand ein Beispiel, wo Eltern wegen der nackigen Kinder Anzeige erstattet haben, was gleich eine knackige Schlagzeile in der Bildzeitung gab. In einem anderen Fall forderten islamische Eltern die Badehosenpflicht.

Das Ergebnis dieser Recherche ist in diesem Kapitel meiner Homepage aufgearbeitet. Mein Fazit: Naturismus kann am besten von Familien (vielleicht auch Tagesmüttern), privaten Eltern-Kind-Gruppen und Vereinen gefördert werden. Schulen und Kindergärten können das kaum mittragen, weil sie unter dem Zwang der öffentlichen Meinung stehen.

Nackerte Grüße von Lorenz

Beitrag 30 November 2005 18:45 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Klaus 59
Ehemaliger User










Re: !

düllerk hat folgendes geschrieben::
richtig, leider - aber ich bin schon oft genug auf die schnauze gefallen

OK. Das ist natürlich nicht auszuschließen. Es ist aber nicht die Regel, sondern die Ausnahme. Ist genau so wie beim Nacktwandern. Man könnte mit Bußgeld belegt werden, passiert aber vergleichsweise selten. Wer immer auf Nummer Sicher gehen will, der wartet halt, bis Andere die Vorarbeit gemacht haben. Ich habe den gleichen Eindruck wie Rudolf, dass beinahe alle auf die Anderen warten. Ist jetzt nicht gegen dich.

Beitrag 01 Dezember 2005 00:00 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Walter
Ehemaliger User










Klaus 59 hat folgendes geschrieben::
...dass beinahe alle auf die Anderen warten...

Ist es denn nicht in allen Lebensbereichen so? Die einen, die was tun, und
die anderen, die darauf warten, daß sie mitmachen können. So hat jeder
etwas, worauf er sich freuen kann. Die einen freuen sich, daß welche
mitmachen, und die anderen freuen sich, daß sie mitmachen können....

Das ist das Leben.....der Mensch ist nun mal ein Herdentier!

Somit ist es also "normal", wenn nicht jeder gleich als Revoluzzer auftritt....

Gruß
Walter

PS: Es macht keinen Sinn, wenn hier einer ist, dem das verallgemeinernd
auffällt und gleichzeitig aber auch nichts auf die Beine stellt. Das ist das
Niveau von Stammtischpolitikern....

Beitrag 01 Dezember 2005 00:23 
 
 
  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif

Klaus 59 hat folgendes geschrieben::
Bravo! Da schreibt mal jemand ganz nach meinem Geschmack! Gäbe es mehr solche Rudolfs, dann hätte ich meine Seite bestimmt nicht dicht gemacht.

Geht's dümmer?
Du nimmst deine Seite vom Netz, weil "Rudolfs" sich noch nicht geoutet haben? Hätten sie, hättest du nicht?!
DAS ist wahrlich Pioniergeist!!
Klaus 59 hat folgendes geschrieben::
Da soll es mal eine Katze gegeben haben, die sich in den eigenen sch***z biss... Mit dieser Einstellung ändert sich NIE etwas!

Eben.

Beitrag 01 Dezember 2005 00:59 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Run_Naked
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:56

Anmeldungsdatum: 29.12.2003
Beiträge: 2551
Wohnort: Bergisch Gladbach


germany.gif
Re: Selbst im Kindergarten schwierig!

Lorenz hat folgendes geschrieben::
...In einem anderen Fall forderten islamische Eltern die Badehosenpflicht...


Das ist leider so!!! icon_twisted.gif

Deshalb musste unser Sohn im Planschbecken im Kindergarten auch immer etwas anziehen.

Selbst beim Toben und Turnen war wegen der muslimischen Eltern "Bekleidungszwang", und das begrenzt sich jetzt nicht auf Hosen, sondern auch ein nackter Oberkörper war unerwünscht!

Auch der Speiseplan wurde den Bedürfnissen der Muslime angepasst, so gab es auch kein Schweinfleisch.

DAS nenn ich mal gelungene Integration!!!

Aber das is jetzt auch alles OFF-Topic, sorry.

Gruß
Run_Naked

Beitrag 01 Dezember 2005 01:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name Yahoo Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@run_naked / @lorenz:
Ich hoffe, ihr meint das nicht ganz so ernst mit den muslimischen Eltern. Wenn es jedoch tatsächlich so ist, dass DERARTIGE Rücksichtnahmen an deutschen Schulen erfolgen: für MICH die Bankrott-Erklärung des gesunden Menschenverstands.
Vergleichbare Rücksichtnahmen - aus einer biedernden Devotion heraus, die nach außen als demokratische Liberalität verkauft wird, kenne ich allerdings selbst aus dem Bereich naturkundlicher Museen / zoologischer Gärten. Hier wird ein (natur-)wissenschaftlicher Vermittlungsanspruch zugunsten der neo-liberalen Marktverherrlichung zurückgestellt (vergessen!). Lesart: Wenn ein Großteil unserer "Nachfrager" muslimischen Glaubens ist, dann präsentieren wir eben eine Naturwissenschaft, die als harmonisch zum muslimischen Glauben verkauft werden kann. Wo das hinführt, sieht man seit mehreren Jahren an den fundamentalistischen Christen in den USA: Naturwissenschaft und Kunst sollen "neu erfunden" werden - indem sie die Einwilligung in ihre Überflüssigkeit geben. Tragisch. - Ich SELBST gehe nicht mehr darauf ein und mache DIESE Art der "Toleranz" aktiv lächerlich.
Das Ganze betrifft übrigens auch die zugewanderten polnischen Lohn- und Honorar-Dumper in unserem Land. (Die katholische Kirche freut sich über die, weil sie die Option auf eine Re-Christianisierung Deutschlands bieten). Im schlimmsten Fall fangen dann die Madonnen wieder an, hier zu weinen und die Larmarck-Theorie von der Konstanz der Arten wird wider besseren Wissens neu eingeführt.

Zuwandernde Muslime betreffend frage ich mich wirklich: Was ist daran so "menschenverachtend", an der Grenze die Forderung geltend zu machen "Gut, du willst hier rein. - Du kommst rein - sofern du dein Wertebild ablegst. Es ist inkompatibel zu dem unseren." (Aber DAS widerspräche ja wieder dem heiligen Religions-Gral des "freien", grenzenlosen Marktes...

@donald:
Uff. Wusste gar nicht, dass es Summerhill noch gibt. Hab den Link-Verweis "zeit-technisch" nur überfliegen können. Weiß bis heute nicht recht, was ich davon halten soll. Interessant: Die Summerhill-Verbindung zu Wilhelm Reich.

@walter:
Hey! Deine Avatars sind kreativ *s* Find ich schön, was du so machst.

@klaus_59:
Tut mir leid. Ich muss Hajo - mal wieder - recht geben. Was du da erzählst, ergibt zu wenig Sinn. Was bringt das, die beleidigte Leberwurst zu spielen? - Solange die Leute ihren Job noch nicht verloren haben - Und sie WERDEN ihn verlieren! - solange kannst du von ihnen nicht zwangsläufig "Bekenner-Mut" verlangen. Mut, Standing, Geradlinigkeit, Courage - ich glaube mittlerweile erkannt zu haben, das sind so Größen, die kann ich immer nur von mir selbst verlangen. (Klar: Ich freu mich im Stillen, wenn ich spüre, ich bin nicht der einzige).

PML / Rainer

Beitrag 01 Dezember 2005 02:00 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Donald



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:52

Anmeldungsdatum: 13.05.2003
Beiträge: 1780
Wohnort: Berlin


blank.gif
Re: Selbst im Kindergarten schwierig!

Lorenz hat folgendes geschrieben::

Ich habe mir ähnliche Gedanken zu den Kindergärten gemacht. Da könnte man den vielen Kindern, die im Sommer gerne nackt spielen oder plantschen, das auch erlauben. Ein wenig Suche im Internet hat mir jedoch gezeigt, dass dies oftmals an unserer gesellschaftlichen Realität scheitert.



Hätteste mal lieber hier im Forum gesucht ( icon_wink.gif ), dann hättest auch ein Beispiel der anderen Art:

http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=5248

Ciao
Donald

Beitrag 01 Dezember 2005 09:44 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Donald



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:52

Anmeldungsdatum: 13.05.2003
Beiträge: 1780
Wohnort: Berlin


blank.gif

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::

Uff. Wusste gar nicht, dass es Summerhill noch gibt.


Nicht nur Summerhill. Es gibt gibt zahlreiche demokratische Schulen und einige gehen bei der Selbstbestimmung noch wesentlich weiter - zum Beispiel Schulen des Typs Sudbury. Davon gibt es zig weltweit und zumindest drei Gründungsinitiativen in Deutschland, wovon wohl zwei schon ziemlich legal operieren.

http://www.sudbury-bodensee.de/
http://www.sudbury-hl.de/
http://www.sudbury.de/

Ich glaube, es gibt mindestens eine weitere und möglicherweise auch mehr Sudbury-Schulen in Deutschland, die ziemlich illegal operieren und sich daher auch im Internet nicht outen.

Daneben gibt es ungezählt weitere freie Schulen mit allen möglichen Ansätzen. In Berlin finde ich ad-hoc vier:

UFA-Fabrik
Pankow
Prenzlauer Berg
Charlottenburg

Mit ist allerdings nicht bekannt, dass eine dieser freien Schule eine besondere Affinität zum Naturismus hätte. Ist für mich auch schwer vorstellbar: Eine verordnete oder auch nur erwünschte Weltanschauung würde in gewisser Weise den Ideen von freien Schulen schonmal widersprechen.

Aber Mitarbeiter und Schülerfamilien kommen wohl eher aus einem ...ähhh.... linksalternativen? , nonkoformisten? ökologisch angehauchten?, freidenkerischen? Dunstkreis und dürften weniger Prüderie mit sich rumschleppen als die meisten. Ich finde nicht die richtigen Worte, aber es sollte klar sein, was gemeint ist.

Daher kann man an solchen Schulen wohl eher mal Nacktheit erwarten, als an konventionellen Schulen. Das würde eher als Teil der persönlichen Freiheit gesehen, die da ja einen hohen Stellenwert hat. Ein Schulkonzept kann Nacktheit aber eben nicht sein.

Andererseits operieren solche Schulen auch eher nicht völlig außerhalb der Gesellschaft, wie es vielleicht religiös motivierte Alternativen tun, so dass sich komplett abweichende soziale Verhaltensweisen da auch eher nicht ergeben.

So - jetzt hast du bei mir mal auf einen Knopf gedrückt und wirst zugetextet. Da siehste selber mal, wie das ist icon_smile.gif

Ciao
Donald

Beitrag 01 Dezember 2005 10:58 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus 59
Ehemaliger User










Walter hat folgendes geschrieben::
Somit ist es also "normal", wenn nicht jeder gleich als Revoluzzer auftritt....

Ach, jetzt ist man schon Revoluzzer, wenn man sagt was man denkt und tut was man für gut und richtig hält und Andere dazu auffordert es ebenso zu tun?! Na dann bin ich einer! Es lebe die Revolution!

PS: Meine "Ignore-Kandidaten" verschwenden Energie. In den seltensten Fällen lese ich dann doch mal ne Antwort, wenn sie mich interessiert. Habe festgestellt, dass es so doch ganz gut geht.

Beitrag 01 Dezember 2005 11:41 
 
 
  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif

Ist das eigentlich Zufall, dass "ignore" und "Ignoranz" den gleichen Wortstamm haben?!

Naja. Augen zu und durrrrch!
Wer zur Seite blickt, ist böse.

Was gibt es für einfache Weltanschauungen...

Beitrag 01 Dezember 2005 12:24 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
WITCH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Alter:42

Anmeldungsdatum: 22.09.2002
Beiträge: 3640
Wohnort: Herrenberg


germany.gif

@run naked
Ehrlich? Haben die nen Knall?
Wehren sich da die nichtmuslimischen Eltern?

Beitrag 01 Dezember 2005 13:36 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Walter
Ehemaliger User










Klaus 59 hat folgendes geschrieben::
Ach, jetzt ist man schon Revoluzzer, wenn man sagt was man denkt und tut was
man für gut und richtig hält und Andere dazu auffordert es ebenso zu tun?! Na
dann bin ich einer! Es lebe die Revolution!

Nee ... biste nich! Du stellst ja nichts (mehr) auf die Beine...
Im Übrigen hast Du aber auch nicht verstanden, was ich schrieb. Schade drum.

Gruß
Walter

Ps: Wer führt (also vorangeht) ist, gegenüber dem Fordernden, klar im Vorteil....
Schon mal darüber nachgedacht?

Beitrag 01 Dezember 2005 14:47 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Run_Naked
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:56

Anmeldungsdatum: 29.12.2003
Beiträge: 2551
Wohnort: Bergisch Gladbach


germany.gif
re: Witch

WITCH hat folgendes geschrieben::
@run naked
Ehrlich? Haben die nen Knall?
Wehren sich da die nichtmuslimischen Eltern?


Ja, leider ehrlich! icon_cry.gif

So ist das nun mal in Teutschland!

Tja, die Eltern?! Die allermeisten sagen gar nix. Vielleicht ist es den anderen Eltern auch nicht so wichtig, wie uns.
Und dann darf man nicht vergessen, dass es ja auch nicht "political correct" ist, sich über solche Gepflogenheiten zu beschweren.
All zu schnell kommt man zumindest in den Ruf, kein Verständnis für andere Kulturen zu haben (wenn nicht noch Schlimmeres!!)

Ich könnt das Thema noch weiter ausbreiten, aber das wäre dann nun wirklich völlig "OFF-Topic"!

Gruß
Run_Naked

Beitrag 01 Dezember 2005 18:29 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name Yahoo Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK