Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 24 Oktober 2017 11:41   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Unbefangen und Nackt aufwachsen ?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Katzi
Ehemaliger User










Unbefangen und Nackt aufwachsen ?


Ich finde jedes Kind sollte eigentlich nackt und unbefangen aufwachsen.

Denn ist es denn gut die Kinder schon einzuzwängen, um später Komplexe zu haben icon_question.gif

Ich sehs ja immer wieder wenn z.B. schon 8 Jährige Kinder hektisch mit dem Badetuch kämpfen damit man ja keine Einsicht zu bestimmten Regionen hat.
Später entwickelt sich dann überhaupt eine falsche Einstellung zum Körper, eine ablehnende.
Magersucht, Selbstzerstümmelungen aber auch geistige Probleme treten dann auf icon_exclaim.gif

Muß man nicht schon da anfangen wo der Fisch zum stinken anfängt icon_question.gif

Beitrag 02 November 2002 21:34 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Mark_97
Ehemaliger User










Hi Katrin,

oh, wenn ich da an meine Kindheit denke!
Die Eltern nackt, wenn auch nur im Bad! So was gabs nie!
Vielleicht geniese ich nun das Nacktsein mehr.
Auch wenn ich grad unter der Dusche bin, und es kommt jemand,
da werd ich mir selten das Handtuch um den Bauch binden, eher trockne
ich dabei meinen Haare ab, was solls.
Selbst Bekannte verstecken nichts, wenn ich mal zufällig reinschneie!
Ich hoffe das sich die Zeiten endlich gebessert haben, wo das Thema "Nackt", kein Tabu mehr ist.

liebe Grüße

Markus

Beitrag 03 November 2002 12:54 
 
 
  Antworten mit Zitat  
TrekkieMike
Ehemaliger User










Hallo Katrin,

Nichts für ungut, aber Du bist ja sehr nackt aufgewachsen. Trägst Du überhaupt mal irgendwann Kleider ? Neenee, das ist schon in Ordnung so. Deine Kinder später werden es Gut haben. Ich mache FKK erst seit ein paar Jahren, und auf die Idee ist eigentlich mein heute 12-Jähriger Sohn gekommen. Hätte er damals nicht gesagt "kom Papa, wir gehen mal zum FKK-Strand" wären wir jetzt warscheinlich noch immer Textiler. Jetzt machen wir nichts anderes mehr und er probiert immer wieder seine Freunde auch zum FKK zu bewegen, was ihm leider aber nur selten gelingt. In der Schule wird er gehänselt weil er im Urlaub immer Nackt herumläuft ("Du bist ja Pervers...!") sind noch harmlose ausdrücke, aber er lässt sich daran nicht stören. Zum Glück. Mein Sohn ist ein freier Junge, da bin ich und ist erselber sehr Stolz drauf ! Viele Grüsse aus Belgien ! icon_biggrin.gif

Dein Mike.

P.S. Wie Alt bist Du wenn ich fragen darf ? icon_question.gif

Beitrag 03 November 2002 21:44 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Katzi
Ehemaliger User










Hallo Mike

Ja ich bin bis jetzt wirklich sehr Nackt aufgewachsen, und das finde ich auch gut so, und ich würde das jedem so empfehlen und auch weitergeben.

Für die Leute die mein Alter noch nicht wissen, ich bin 158 Monate alt icon_wink.gif also 1 Jahr älter wie dein Sohn, .. Mike. icon_surprised.gif
Die Jugend ist hier also auch vertreten icon_razz.gif

Beitrag 04 November 2002 18:46 
 
 
  Antworten mit Zitat  
TrekkieMike
Ehemaliger User










icon_smile.gif
Hallo Katzi,
Werde meinen Sohn mal fragen ob er mit Dir mal ein bisschen correspondieren will. Er kann zwar kein deutsch (schreiben) so wirds wohl Englisch werden, bin aber nicht sicher ob er möchte. Schicke Dir ein privat mail in der Woche.
Viele Grüsse,
Mike und Ruben. (sprich "Rüben" in Flämisch)

Beitrag 04 November 2002 22:40 
 
 
  Antworten mit Zitat  
marion
Ehemaliger User










Hallo ich will mach auch mal zu diesem Thema äussern.
Ich bin auch nackt aufgewachsen, und ich finde das auch gut.
Wenn ich mir vorstelle z.B.am Strand mit einem Badeanzug herum zu sitzen, da kommt mir das grausen, erstens hat man denn immer Sand wo man den nicht will und bekommt den niewieder weg. Und man bekommt immer so streifen das sieht dann scheisse aus...usw.
Naja mir hat nie geschadet, glaube ich. icon_surprised.gif

Naja alles Liebe Marion

Beitrag 08 November 2002 00:26 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Katzi
Ehemaliger User










Ach was, wenn man dann ins Wasser geht oder Duschen ist der Sand im nu wieder weg. Außerdem lauf ich nicht nur wegen den Streifen so rum....

Übrigens, dein Bild, Marion, kommt mir sehr bekannt vor. icon_twisted.gif

Beitrag 08 November 2002 15:50 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Oliver
Ehemaliger User










hallo,
finde es ist bestimmt nur von Vorteil für die Entwicklung der Persönlichkeit eines Menschen, wenn er natürlich auf wächst, dazu gehört auch für mich nackt auf zu wachsen. ich bin erst mit Anfang 20ig zum FKK gekommen, aber falls ich mal Kinder haben sollte, so werde ich sie von klein auf mit an den Nacktbadestrand mit nehmen. den auch wenn wir in einer aufgeklärten gesellschaft leben, so bemerke ich doch immer wieder, wie schwer sich Menschen mit ihrem Körper tun, da sie Angst haben nicht der aktuellen norm zu enstrechen, so ging es mir auch, aber durch die FKK ist mir auf gefallen, das alle Menschen nicht perfekt sind. dadurch bin ich inzwischen mit meinem körper sehr zufrieden und fühle mich wohl darin.

icon_smile.gif So long, Oli

Beitrag 08 November 2002 16:20 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Bernd
Ehemaliger User










Hallo Katzi,

dem stimme ich vollkommen zu!
Zwar wird es wohl ein unerfüllbarer Wunschtraum bleiben, dass alle Kinder nackt und unbefangen aufwachsen können, aber es sollte sich immer mehr Familien trauen, nicht nur im Urlaub, sondern auch zu Hause nackt zu leben.
So schön es ist, dass inzwischen viele im Urlaub FKK machen, so verstehe ich andererseits nicht, dass manche FKKler (wenn man sie denn überhaupt so nennen kann) außerhalb des Urlaubs sich genauso verklemmt verhalten wie die anderen. Da ist es dann auch nicht verwunderlich, wenn Kinder, die zunächst wenigstens im Sommerurlaub nackt waren, plötzlich von FKK nichts mehr wissen wollen...
Es ist sicher unsere Aufgabe als Naturisten, viel mehr für das nackte Leben auch im Alltag zu werben und es dann natürlich in der Familie zu praktizieren!
Dabei wünsche ich dir viel Erfolg!

Nackter Gruß,
Bernd

Beitrag 09 November 2002 00:22 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Katzi
Ehemaliger User










Ja ich kenne da z.B einen Jungen der immer mit den Eltern in FKK Urlaub fährt, und da auch kein Problem mit seiner Nacktheit hat.
Aber bloß Freunde zuhause erfahren davon, das darf dann nicht sein.
Man sollte nicht nur das Nacktsein 1-2 Wochen im Urlaub voll ausleben -und dann nicht mehr- sondern das ganze Jahr über, auch zuhause, denn da spürt man erst wie schön es ist.

Ich glaube da ist viel Aufklärung notwendig.

Beitrag 10 November 2002 00:47 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Peter & Karin
Ehemaliger User










Zum FKK "gehen" ...

Hallo miteinander !

Wir geben Katrin vollkommen recht. In den Köpfen der meisten ist FKK etwas, was in isolierten Ghettos - den FKK-Geländen nämlich - stattzufinden hat. Viele von denen, die sich auf den FKK-Geländen natürlich nackt bewegen, sind dazu zuhause nicht imstande.

Wir meinen dabei nicht, daß man es übertreiben sollte. Im Winter z.B. müßte man, um ständig nackt sein zu können, die ganze Wohnung auf ca. 25-28 Grad aufheizen - und sowas geht ganz schön ins Geld ... Auch finden wir es z.B. unpraktisch, beim Kochen nackt zu sein - man kann sich da ganz schön wehtun (Spritzer von heissem Fett, heissem Wasser, hantieren mit Messern, spitzen und scharfkantigen Gegenständen usw.).

Im Sommer indessen, oder auch mal im Winter zwischendurch (dann wird eben mal die Heizung aufgedreht) sehen wir keinen Grund mehr, uns zuhause unbedingt anzuziehen.

Natürlich ist das so eine Sache, wenn man Besuch bekommt. Da muß man abwägen, wem man es zumuten kann, daß seine Gastgeber nackt rumlaufen ... das hängt wohl immer vom Einzelfall ab.

Wir bekommen aber auch immer wieder mit, daß junge Menschen, vor allem in der Pubertät, wenn aus Kindern allmählich junge Männer und Frauen werden, ein extrem ungutes Körpergefühl entsteht, das durch ein vorgelebtes Nacktsein, was immer auch Aktzeptanz des eigenen Körpers und des Körpers der nackten Mitmenschen heißt, vielleicht verbessert werden könnte ?

Karin & Peter

Beitrag 18 November 2002 10:00 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Bernd
Ehemaliger User










Hallo Karin & Peter,

zu eurem letzten Beitrag ein paar Anmerkungen (von hinten nach vorne):

Es ist sicher so, dass junge Menschen in der Pubertät Probleme mit ihrem Körpergefühl haben. Selbst in meinem FKK-Vereinsgelände beobachte ich, dass Jugendliche sich entweder nicht ausziehen oder aber ins Handtuch gehüllt herumlaufen und nur beim Schwimmen im See nackt sind. Dies ist wohl einerseits ein Ausdruck dieser Probleme, andererseits aber auch ein Gruppenzwang (was durchaus zugegeben wird). Wenn aber Kinder auch zu Hause in der Familie nackt leben, so meine These (!!), ist für sie in dieser Lebensphase Nacktheit weit weniger ein Problem. Jedenfalls kenne ich keinen Jugendlichen, der zu Hause in der Familie nackt lebt, in Gemeinschaft mit anderen FKKlern dann aber plötzlich zur Keidung greift...

Ob man einem Besucher "zumutet", dass man selber nackt ist, hängt natürlich auch davon ab, ob er es vorher weiß. Bei manchen Besuchern bleibe ich nackt, obwohl sie sich nicht ausziehen. Das hängt aber natürlich, wie ihr sagt, vom Einzelfall ab...

Stimmt, es gibt zu Hause auch unpraktische Situationen, was das Nacktsein angeht. Aber beim Kochen trage ich häufig eine Schürze (das reicht), und ob man nun wirklich die gesamte Wohnung um nackt zu sein immer auf 24-28 Grad heizen muss, will ich bezweifeln; in den Räumen, in denen ich tagsüber nackt bin, sinds an die 23-24 Grad, und mir genügt das, im Sommer ist es in der Wohnung häufig auch nicht wärmer. Aber da hat sicher jeder seine eigenen Vorstellungen und Bedürfnisse!

Und dann (ich hoffe, das wird jetzt nicht zu polemisch, falls doch, bitte ich jetzt schon um Entschuldigung), schreib ihr etwas von FKK-Geländen, die "isolierte Ghettos" sein sollen. Als Mitglied eines FKK-Vereins mit eigenem Gelände kann ich diesen Vorwurf (?) langsam nicht mehr hören. Ist z.B. der vereinseigene Platz eines Fußballvereins ein "isoliertes Fußballerghetto" oder gar der Verein selber? Man muss wirklich keine Fußball-, pardon, FKK-Vereine mögen, aber es kann doch auch Gründe geben, die dafür (für beide!) sprechen. Ich bin in einem FKK-Verein, weil mir das Gelände dort gut gefällt. Aber ich beschränke mein Nacktsein eben nicht nur auf dort. Solltet ihr das auch so gemeint haben, dann, stelle ich gerade fest, geht meine Kritik natürlich ins Leere icon_wink.gif!

Beste Grüße,
Bernd

Beitrag 18 November 2002 23:26 
 
 
  Antworten mit Zitat  
tytoalba
Ehemaliger User










Erfahrungen...

Wir haben zu Hause immer nackt gelebt (und tun es noch). Immer heißt, es gibt für mich im Haus und Garten keine Kleidung, außer aus direktem Schutzgrund. Ich halte Temperaturen bis zu 16° aus (das Thermometer hinter mir zeigt gerade 15.9°), ohne mich bekleiden zu müssen. Darin allerdings unterscheiden wir beide uns schon sehr.
Die ganze Wohnung aber wg Nacktsein zu beheizen ist schlichtweg überflüssig. Wir beheizen aus Kostengründen immer nur einen Raum - gegen Abend das Wohnzimmer, sonst das Arbeitszimmer meiner Liebsten. Das Schlafzimmer bleibt eh kalt, da das Fenster ständig auf ist (außer bei sehr tiefem Frost). Die Küche bleibt kalt, da es beim Kochen von allein warm wird und man sonst nur eben mal was heraus holt. Tja und beim Bad "streiten" wir uns regelmäßig. Ich brauch in den wenigen Minuten, die ich dort am Tag verbringe, keine Heizung. Unter der Dusche ist es warm und anschließend verlasse ich den Raum... Aber wie gesagt, es ist wohl so, dass eine Frau empfindlicher ist und natürlich das Bad wesentlich ausgiebiger nutzt als ich.
Ich koche übrigens gern, oft - und immer nackt. Die gelegentlichen Spritzer haben mir noch nie geschadet (und sind echt selten - es gibt ja so einen praktischen Spritzschutz).
Die beiden Töchter meiner früheren Beziehung sind heute längst aus dem Haus und in alle Winde verstreut. Aber auch sie waren zu Hause meist nackt. Sie haben bis weit in die Pubertät hinein auch wenig Probleme gehabt, diese Nacktheit vor Besuch, ihren guten Freundinnen, die nicht selten mit gemacht haben, und den Nachbarn zu leben.
Gegen Ende der Pubertät allerdings hatten sie eine Phase, wo sie zwar z.B. im Urlaub in das Nudistengelände wollten, sich dort aber nur mit T-Shirt zeigten - weil, ja weil das die anderen Jugendlichen auch so machten. Nach mehreren langen Gesprächen (wir haben immer alles in Ruhe und gleichberechtigt besprochen) konnten wir dann wieder dem gemeinsamen Nacktsein frönen und die beiden Mädels (gerade mal gut ein Jahr auseinander) wurden sogar zu einem nicht geringen Teil Trendsetter, da sich das Verhalten eines größeren Teils der damaligen Jugend-Truppe wieder hin zum Nacktsein änderte.
Besuch:
Wir kennen mehrere Leute, die nichts dagegen haben, wenn wir nackt bleiben, wenn sie uns besuchen. Zwei Paare ziehen sich auch regelmäßig aus, wie wir auch bei ihnen, da sie ebenso wie wir leben.
Allerdings nehmen wir Rücksicht auf die Menschen, die vielleicht unsere Nacktheit nicht ertragen können. Vice versa müsste ja eigentlich jemand, den ich besuche, sich ausziehen, wenn er weiß, dass ich das besser finde...
Aber das ist natürlich unlogisch.

So, das wollte ich mal zu dem Thema loswerden...

Beitrag 19 November 2002 00:09 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif
Risiko

Hallihallo,

was die Heizung angeht, halte ich es genauso:
Einen Raum, in dem ich mich hauptsächlich aufhalte, temperiere ich angenehm, der Rest bleibt kalt. Die paar Minuten, die ich in der Küche bin, lohnen die Heizung nicht. Dabei bin ich von Natur aus eigentlich eher eine Frostbeule.
Und verletzt aufgrund der Nacktheit habe ich mich auch noch nie. Die vielzitierten heißen Spritzer beim Kochen sind in knapp einem halben Meter Entfernung bereits völlig harmlos. Schneiden? Wieso? Angezogen schneide ich mir ja auch nicht in den Schritt.
Und beim Renovieren und Heimwerken?
Problemlos. Noch bin ich nicht so mit der Säge abgerutscht, daß ich jetzt höher spreche. Im Ernst: Warum soll ich mich ausgerechnet da verletzen, wo ich eh von Natur einigermaßen vorsichtig bin?

Ach, "tytoalba", ich meine immer noch, daß in eurer Signatur ein Schreibfehler ist ("virvre" statt "vivre"). Ein bißchen Klugscheißerei muß manchmal sein.

Natürlich nackt

Werner

Beitrag 19 November 2002 00:27 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
tytoalba
Ehemaliger User










Re: Risiko

Werner hat folgendes geschrieben::
Ach, "tytoalba", ich meine immer noch, daß in eurer Signatur ein Schreibfehler ist ("virvre" statt "vivre"). Werner


Ich hatte es schlichtweg nicht bemerkt... Danke für den Hinweis. Ich mach nicht gern Fehler...

Beitrag 19 November 2002 00:58 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK