Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 19 Oktober 2017 18:17   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Hautkrebs?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
m+w
Ehemaliger User










Hautkrebs?

Ich hatte ein interessantes Gespräch mit meinem Hautarzt. Daraus die Zusamenfassung:
Die Hautkrebsgefahr steigt, je weniger die Haut an die Sonne angepasst ist. Es ist deshalb sinnvoll so früh als möglich die gesamte Haut! der Sonne auszusetzen. Vollkommen falsch ist es, sich nur imSomer 3 Wochen lang in die Sonne zu legen. Das sei statistisch erwiesen meinte er. Gefährdet seien vor allem die Stellen, die durch Kleidung eingeschnürt seien, wie Hosenbund etc, da die Hautzellen an den Druckstellen, wenn sie der Sonne ausgesetzt sind, eh schon gestresst sind.
Somit gibt es durchaus nachvollziehbare medizinische Gründe, die für Naturismus sprechen.
Eventuell sollte man mal die Krankenkassen ansprechen, ob diese nicht im Rahmen ihrer Präventionsprogramme Nacktwanderungen finanziell fördern?

Beitrag 11 April 2006 08:09 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Walter
Ehemaliger User










Na endlich...

es geht doch...!

@m+w

Endlich mal was sinnvolles von Dir/Euch. Respekt. Ein Fehler den die mei-
sten Menschen machen, ist immer der, von einem Extrem in das andere Ex-
trem zu schwenken.

Gerade die Frühjahrssonne ist bestens geeignet, um seine Haut auf den
Sommer vorzubereiten und die Verwendung von Sonnenschutzmitteln zu
vermeiden. Es widerspricht jeglicher Logik, Chemie zu verwenden um die
Haut zu schützen.

Wer jetzt auch noch behauptet, es müsse schon 18° und mehr haben, um
sich in die Sonne zu legen, der spinnt total. Denn in der Sonne habe ich
meine 18° bei weit weniger "offizieller" Temperatur...

Wie ich an anderer Stelle bereits erwähnte: raus in die Natur, an die Luft, in
die Sonne ... und nicht alles zu Tode diskutieren über FKK und Wetter ... al-
le Wetter sind schön ... nur einige Wetter sind halt schöner.

Gruss
Walter

Beitrag 11 April 2006 08:48 
 
 
  Antworten mit Zitat  
freehorseriding
Ehemaliger User










Hallo m+w,

das ist ein sehr interessanter Aspekt und bestätigt, was im Grunde genommen völlig logisch ist. icon_smile.gif
Als ich in den 90er Jahren mit Naturismus anfing (noch alleine und nur auf eigenen Grundstücken) überschlugen sich in den Medien die Berichte über die explosionsartige Vergrößerung des Ozonloches und die damit zunehmende UV-Strahlung. In dieser Zeit begann ich auch, jedes Jahr beim Hautarzt eine routinemäßige Untersuchung der Haut wegen Melanome machen zu lassen. Er sagte mir, ich könne mich ruhig in der Sonne aufhalten, nur solle ich nicht stundenlang in der Sonne braten. Ende der 90er Jahre merkte ich regelmäßig im Frühjahr abends nach einem Tag in der Sonne ein gewisses Spannungsgefühl und ein leichtes Brennen im Genick. Das war zwar kein Sonnenbrand, aber eine Vorstufe dazu. Seit etwa 4 Jahren merke ich fast gar nichts mehr und seit letztem Jahr überhaupt nichts mehr. Diese Jahr scheint sogar die Sonne kaum noch die Haut zu bräunen, sonst reichten bereits ab Mitte März 2 bis 3 Tage jeweils ca. 2 Stunden Sonne für eine schon sichtbare Bräunung, dieses Jahr so gut wie nichts. Es ist zwar kalt, aber die Sonne scheint hier fast jeden Tag.
Irgendwo las ich, dass wegen der UV-Hysterie und dem damit verursachten Vitaminmangel weltweit mehr Todesfälle stattfänden als durch Hautkrebs.
Sonnige Grüße,
Michael

Beitrag 11 April 2006 09:06 
 
 
  Antworten mit Zitat  
m+w
Ehemaliger User










Re: Na endlich...

Walter hat folgendes geschrieben::
es geht doch...!

@m+w

Endlich mal was sinnvolles von Dir/Euch. Respekt. Ein Fehler den die mei-
sten Menschen machen, ist immer der, von einem Extrem in das andere Ex-
trem zu schwenken.

Walter


Haben wir jemals Unsinniges gepostet? icon_lol.gif

Der Arzt meinte auch noch, dass es Untersuchungen gibt, die belegen, dass bereits diagnostizierter Hautkrebs sich verschlimmert, wenn die Haut nicht mehr der Sonne ausgesetzt wird. Offensichtlich wirke die UV-Strahlung krebshemmend. Entscheidend wie gesagt, sei die langsame Gewöhnung.

Beitrag 11 April 2006 09:23 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Walter
Ehemaliger User










m+w hat folgendes geschrieben::
Haben wir jemals Unsinniges gepostet?

Nein ... nicht wirklich.

Gruss
Walter

Beitrag 11 April 2006 10:06 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Mäx



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:31

Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 63
Wohnort: München


germany.gif

Jetzt habe ich mal eine Frage und hoffe auf ernstgemeinte Antworten: icon_smile.gif

Meine Freundin hat einen sehr sehr hellen Hauttyp (bei rothaarigen ist das ja meistens so). Bei ihr ist es schon so, daß wenn sie weniger als Schutzfaktor 40! nutzt (im Sommer), auf ihre Hautverbrennungen warten kann.

Ich kann mir deshalb nicht vorstellen, daß wenn sie sich jetzt im Frühling schon immer sonnen würde, sich bis zum Sommer so daran "anpassen" könnte, daß sie dann keine Sonnenmilch mehr braucht.

Was meint ihr dazu?

MFG Mäx

Beitrag 11 April 2006 10:35 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Oscar



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:45

Anmeldungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 4331
Wohnort: auf dem Vulkan


germany.gif

Ich denke schon das es hilft.
Vor allem sollte sie aber auch auf ausreichende Vitaminzufuhr achten.
Zitat:
Der Mineralstoff Calcium ist schon seit langem für seine zellstabilisierende Wirkung bekannt. Die Hautschutzvitamine Beta-Carotin, C und E - auf die Bedürfnisse der Haut bei Sonneneinwirkung abgestimmt - vervollständigen die schützende Wirkung.

Ergibt mit Sicherheit bessere Ergebnisse, als sich im Sommer mit total blasser Haut und Sonnencreme an den Strand zu werfen, auch wenn sie vielleicht nicht das Niveau eines dunklen Hauttypen erreicht.

Beitrag 11 April 2006 10:46 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Walter
Ehemaliger User










Hallo Mäx,

das ist eine Frage der Pigmentierung, also des Anteils an Pigmenten. Diese
Frage kann Dir nur der Facharzt beantworten. Doch prinzipiell ist es so, wie
von m+w beschrieben. In extremen Fällen kann eventuell eine Reduzierung
der chemischen Anwendungen erfolgen. Doch dazu brauchst Du einen Arzt,
der nicht von der Pharma-Indistrie gesponsort wird.

Gruss
Walter

Beitrag 11 April 2006 10:46 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Mäx



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:31

Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 63
Wohnort: München


germany.gif

Danke Oskar und Walter,
bloß wie soll man so einen Arzt erkennen?

Beitrag 11 April 2006 11:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Walter
Ehemaliger User










Mäx hat folgendes geschrieben::
Danke Oskar und Walter,
bloß wie soll man so einen Arzt erkennen?

Hallo Mäx, solche Ärzte erkennt man gewöhnlich an der Art und Weise, wie
sie einen beraten ... aber auch daran, ob diese vor der Beratung eine Haut-
bestimmung vornehmen... soviel zum Erkennen.

Schwieriger ist es, solch einen Arzt zu finden. Hier ist man meist auf Em-
pfehlungen angewiesen oder auch auf den Zufall.

Gruss
Walter

PS: Eine hervorragende Möglichkeit zur Eingewöhnung ist, bei Bewölkung UV
zu tanken. Aber Vorsicht ... auch hier kann es zu Sonnenbränden kommen.


Zuletzt bearbeitet von Walter am 11 April 2006 11:17, insgesamt 2-mal bearbeitet

Beitrag 11 April 2006 11:06 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Klaus 59
Ehemaliger User










Ich mach das ja schon (fast) immer so, dass ich bei den ersten Sonnenstrahlen gleich nackt bin. Meine Haut hat also reichlich Gelegenheit, sich langsam an die steigende Intensität der UV-Strahlung anzupassen.

Doch Vorsicht!
Hautkrebs, gerade der gefürchtete "schwarze Hautkrebs" , also das Melanom (Sterberate bei 20%), hat seine eigenen "Spielregeln". Es kommt sogar an unbelichteten Hautstellen vor, seine Bildung wird aber durch Sonneneinstrahlung begünstigt. Ob es an Druckstellen häufiger vorkommt, kann ich nicht beurteilen. Bei mir waren es aber eher die klassischen Stellen: Rücken und Gesicht. Und ich kann von Glück reden, dass es nun nach mehreren Nachoperationen scheinbar zu keiner weiteren Neubildung mehr zu kommen scheint.

Ich warne ausdrücklich vor allzugroßer Sorglosigkeit! Ich gehe nach wie vor in die Sonne und ein guter Schutz vor Sonnenbrand ist natürlich das langsame Heranführen schon im Frühling. Hellhäutige Menschen verbrennen aber trotzden im Sommer recht schnell. Sonnenschutzmittel sind also dringen angeraten!

Beitrag 11 April 2006 11:07 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Hans Patt
Ehemaliger User










Re: Na endlich...

Walter hat folgendes geschrieben::
... und nicht alles zu Tode diskutieren über FKK und Wetter ... alle Wetter sind schön ... nur einige Wetter sind halt schöner.

Gruss
Walter


richtig!! Stellt Euch nur mal vor, es wäre mal "gar kein Wetter!" icon_biggrin.gif icon_smile.gif icon_cool.gif
Das wär en Ding...

sagt
Hans

Beitrag 11 April 2006 13:52 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Hans Patt
Ehemaliger User










Mäx hat folgendes geschrieben::
...daß wenn sie weniger als Schutzfaktor 40! nutzt (im Sommer), auf ihre Hautverbrennungen warten kann.


Versucht es mal mit Tschamba Fii (ich hoffe, es richtig geschrieben zu haben) Das ist ein altes äußerst wirksames Mittel zur Vorbeugung und auch mit das Beste zur Heilung geröteter Haut.
Von mir zig mal mit hellhäutigen Menschen auf dem offenen Meer getestet. Letztlich ist es hier so gefährlich, weil die Menschen beim dauernden Wind die Verbrennung zu spät bemerken.
Habe noch schnell gegoogelt:
http://www.ciao.de/Erfahrungsberichte/Tschamba_Fii_Original__390429
wobei der erste Kommentar... Na ja vergiß es!

Gruß
Hans

Beitrag 11 April 2006 14:01 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Hans Patt
Ehemaliger User










Meine Frage als relativ dunkler Typ:

Ist es angebracht, sich jetzt vor dem intensiven Sonnen, Sonnenbänke in den einschlägigen Studios zu nutzen? Ich bin allerdings immer, auch bei Frost und Regen nackt draußen im Garten. Also abgehärtet. Kann es vorbeugend wirken, außer dem Vorsprung beim Braunwerden? Oder ist es gar nicht ratsam?

Gruß
Hans

Beitrag 11 April 2006 14:09 
 
 
  Antworten mit Zitat  
innocent



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:43

Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 870



germany.gif

Zitat:
Ist es angebracht, sich jetzt vor dem intensiven Sonnen, Sonnenbänke in den einschlägigen Studios zu nutzen?

ist ratsam weil deine haut dann schon dran gewöhnt ist.
würde dir aber folgendes empfehlen - wenn du das unbedingt willst dann kauf dir ein solarium für 500-600 euro. 1. auf dauer billiger und 2. hat die preiskategorie nicht so hohe wattzahlen so dass du nach 2 wochen nicht aussiehst wie ein neger icon_wink.gif rechne es dir mal aus was du an geld sparen könntest icon_wink.gif
Zitat:
Somit gibt es durchaus nachvollziehbare medizinische Gründe, die für Naturismus sprechen.
Eventuell sollte man mal die Krankenkassen ansprechen, ob diese nicht im Rahmen ihrer Präventionsprogramme Nacktwanderungen finanziell fördern?

der nächste der mich doof anschaut dem zeige ich meine schuppenflechte, falls er dann meint die wären doch nicht am arsch dann soll er mal richtig hinschauen. oder ich renn mit einem nackt-attest vom arzt um den hals rum icon_eek.gif

Beitrag 11 April 2006 14:57 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK