Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 21 Oktober 2017 12:17   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Urlaub

Cap d' Agde!? wieviel FKK wieviel Sex???
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
balou der bär
Ehemaliger User










Cap d' Agde!? wieviel FKK wieviel Sex???

Hallo zusammen,
habe mit meiner Freundin überlegt einen schönen teil unseres Urlaubs in Cap 'd Agde zu verbringen.

Laut der Aussagen im "FKK-Reiseführer" ist das ein echter Traum für jeden FKK Fan. Man kann immer und überall nackt sein und hat zudem noch ein riesiges Gebiet in dem man Unternehmungen machen kann.

Im Internet liest man allerdings immer wieder, dass CDA eine absolute Swingerhochburg sei und dass man dort besser nicht mit der Vorraussetzung hin fahren sollte einfach einen Urlaub unbekleidet zu verbringen.


Da wir kein Interesse an öffentlichem Sex, oder Orgien, o.ä. haben ist jetzt die Frage ob sich das ganze im internet schlimmer anhört, als es ist und man einen wirklich schönen FKK Urlaub dort verbringen kann.

Wäre super, wenn es hierzu ein paar Meinungen geben würde.


Nackte Grüße

Balou

Beitrag 18 August 2006 13:41 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif

Man kann dem "einschlägigen" Treiben dort ohne weiteres - zumindest tagsüber - aus dem Weg gehen.

Abends stolperet man dann doch hin und wieder über irgendwelche halbseidene Gestalten. Nun ja, ich finde das nicht so schlimm. Unser Bungalow, den wir da mal hatten, lag direkt an einer "Einflugschneise" der einschlägigen Typen, die ihre Frauchen abends nackt zur Zeige-Show führten. Wenn wir da auf der Terrasse saßen, war das besser als jedes Kino. Na ja, man durfte sich halt keine Gedanken über die Frauen machen, die da vorgeführt wurden wie Zootiere.

Der Vorteil von Cap d'Agde: Man hat buchstäblich ALLES am Ort - bis hin zur eigenen Tankstelle. Ist ja auch eine Stadt für sich mit über 50000 Betten. Und mit etlichen Supermärkten und Restaurants, mit Friseur und Metzger. Man kann wirklich dort mehrere Wochen leben, ohne das Gelände auch nur einmal zu verlassen, ohne auch nur einmal ein Hemd oder eine Hose überstreifen zu müssen.

Der Nachteil:
Cap d'Agde ist mittlerweile ziemlich runtergekommen und verdreckt.

Vor einigen Jahren haben wir immer noch mal nen Tagesausflug nach Cap d'Agde gemacht - aber das Ambiente dort schreckt einen dann doch so ab, daß ich darauf gut und gern verzichten kann.

Grüße

Werner

Beitrag 18 August 2006 14:42 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
FKKFreund
Ehemaliger User










vom "Schweinchenstrand" mal abgesehen

was da abläuft, ist Geschmackssache (meiner zwar nicht, aber jedem Tierchen sein Plaisirchen) würde ich in so einer Betonburg nie Urlaub machen.

Grüßle
FKKfreund

Beitrag 21 August 2006 11:07 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Stephan_69



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.05.2004
Beiträge: 1258
Wohnort: Köln


germany.gif

Ich war vor über 10 Jahren mit meinen Kindern dort. Uns hat es gut gefallen. Wie Werner schon schrieb: man kann immer nackt sein, auch z.B. beim Einkaufen. Abends wurde es aber meistens kühl und die Leute zunehmend bekleideter.

Wir hatten damals ein Appartment in besagter "Betonburg" mit riesigem Balkon und tollem Blick über den Campingplatz auf die weiter nördlich liegende Landschaft.

An der Sauberkeit war damals nichts auszusetzen. Ausser einer auffälligen Häufung von gepiercten und tätowierten Leuten ist mit damals nichts aufgefallen, was dem Swinger-Image gerecht wird.

Falls du hin fährst, gib doch mal einen aktuellen Zustandsbericht!

Beitrag 21 August 2006 18:48 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
leistungsnichtschwimmer
Ehemaliger User










Hallo balou,
meine Frau und ich haben im vorletzten Jahr auf dem CP Serignan-Nature mit dem Wohnwagen gestanden. Wegen ablandigem wind hatte das Wasser im Juli eine Temperatur von etwa 16 Grad Celsius. Deswegen machten wir öfter Ausflüge. Einer führte uns auch nach CDA. Wir waren froh dort unseren Wohnwagen nicht hingebracht zu haben. Die Zufahrtsstrasse Richtung Strand sieht hübsch aus ( viel Oleander ) und irgenwann sind die Pflanzen auch hoffentlich hoch genug um die Betonbauten zu verbergen.
Am Strand oder im Hafen ist das leider nicht möglich.
Was Werner sagt ist auch richtig. CDA ist heruntergekommen und hatte seine Blütezeit vielleicht vor 20 Jahren. Heute lohnt sich die Fahrt wahrscheinlich nur noch für eingefleischte CDA-Fans.
Für einen Tagesbesuch ist es aber allemal gut - wenn man einen Sinn für die Bausünden der früheren Jahre hat!

In diesem Sinne

Alles Gute

Dieter

Beitrag 22 August 2006 12:07 
 
 
  Antworten mit Zitat  
AdsonBerlin
Ehemaliger User










Es wird wie vieles mit der Sexelei dort sein... Jede Menge Schreiberei und Berichte und wenn man es bei Licht betrachtet: alles in normalen Rahmen.

Wenn Du mal schaust, was über das Miramar in Weinheim so geschrieben wird und was dann dort zu "erleben" ist, dann dürfte das bei Agde ähnlich sein.

Mal ganz abgesehen davon, soweit ich gehört habe, sollte man halt nur einige Clubs und den Schweinchenstrand meiden.

Grüße, Adson

Beitrag 22 August 2006 22:07 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Stephan_69



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.05.2004
Beiträge: 1258
Wohnort: Köln


germany.gif

Hi, Balou,

hab gerade einmal gegoogelt und bin auf die Seite derer gestoßen, die wegen dem Sex hin fahren. Demzufolge geht die Polizei neuerdings massiv dagegen vor.

Beitrag 23 August 2006 10:12 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif

Wir sind noch im letzten Jahr am Cap gewesen, da Freunde dort einen Dauercamp haben.
Unserer Erfahrung nach findet dort eine Menge Sex statt - z.B. in unserem WoMo, in so manchem Zelt, Wohnwagen und wohl auch in den verschiedenen Wohnungen... icon_wink.gif

Am Strand - da musste schon suchen. Die seit Jahren intensive Polizeipräsenz (Zivilstreifen am Strand!) verhindert wohl so manches. Mag sein, dass nach 19:00 Uhr, wenn die Polizei nach Hause ist, der ein oder die Andere auch am entfernteren Strandteil sich den Sinnesfreuden hingibt. WIR haben das nicht gesehen, da wir um diese Zeit nie am Strand waren.

Lustiger ist da schon, die bescheuerten Bekleidungen der diversen Nachtleben-suchenden-Paare im "Dorf" zu beschauen, was wir sehr gern gemacht haben. Nackt natürlich.

Vielleicht hat uns ja so mancher dort gegen 20:30 und später schon mal gesehen. WIR waren die NACKTEN!!

Gruß

Beitrag 23 August 2006 19:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
FKKFreund
Ehemaliger User










@hajo

ts ts, wie kann man nur am Cap ohne Cockring, Schamlippenpiercing und Netzstrümpfen rumlaufen... Ich bin empört! icon_lol.gif

Grüßle
FKKfreund

Beitrag 24 August 2006 12:51 
 
 
  Antworten mit Zitat  
adamundeva69
Ehemaliger User










Meine Freundin und ich waren im Mai 2006 in CdA. Hier unser Erfahrungsbericht:

Zu 99,5 % ist das eine normale "sittliche" FKK-Anlage. Öffentlichen Sex gibts nur am ca. 70 m langen Schweinchenstrand (und auch dort (wahrscheinlich) nicht im Juli oder August). Wenn man aber brav am Wasser entlangläuft sieht man auch davon nichts. Menschen mit Intimrasur oder Intimschmuck sieht man aber schon öfters.

Am Abend sieht man in der Anlage Paare durch die Anlage laufen, wo die Frau erotisch gekleidet ist (durchsichtige Bluse, Corsage die die Brüste zu Geltung bringt).

Am Campingplatz haben wir bisher überhaupt keine sexuellen Aktivitäten beobachtet.
Es wird also niemand in CdA belästigt, man kann sich gerade als Anfänger ungeniert umschauen und überlegen wie weit man gehen will. Das gilt auch für das Melrose-Cafe wo man von außen zuerst dem Treiben (Strip auf der Theke oder den Tischen) zuschauen kann und überlegen kann ob man reinwill.

Im Mai war der Polizeicontainer noch nicht belegt. Nur ein oder zweimal täglich ritten die Polizisten über den Strand. Dann war eben kurz Pause am Schweinchenstrand, aber kaum war der Polizist weg, ging es weiter. Aber eher erst ab 16.00 oder 17.00 Uhr. Am Anfang Juni war der Polizeicontainer belegt und das störte das Schweinchenleben am Strand schon ein bisschen. Einmal haben sich die Sittenwächter sogar von der Seite der Dünen angepirscht. Aber gegen ca. 150 Schweinchen konnten auch sie nichts ausrichten. Sie wurden ausgepfiffen, haben aber natürlich die gerade laufende Aktion schon gestört.

Juli und August, wenn Kinder in Agde sind, ist am Schweinchenstrand angeblich keine Aktion. Wir waren aber zu dieser Zeit noch nie dort.

Beitrag 24 November 2006 00:45 
 
 
  Antworten mit Zitat  
PundV






Anmeldungsdatum: 19.09.2006
Beiträge: 887
Wohnort: Großraum Frankfurt am Main


germany.gif

adamundeva69 hat folgendes geschrieben::

Menschen mit Intimrasur oder Intimschmuck sieht man aber schon öfters.


Das ist aber überall so. Intimrasur und Intimschmuck sind in den
letzten Jahren viel beliebter geworden, und überall, wo es nackte
Menschen gibt (Sauna, FKK-Strand, FKK-Urlaub, Miramar und andere
Thermen) stellen wir fest, dass man so etwas immer öfter sieht.

Auch unter nicht-FKKlern sind Intimrasur und Intimschmuck
inzwischen viel beliebter als z.B. vor 20 Jahren.

Wir sind nirgendwo rasiert und tragen außer Ringen an den Fingern
keinen Schmuck. Zum Glück sind Fragen von Frisur und Schmuck, ob
intim oder nicht, Geschmacksfragen---jeder kann machen, wie er will.

Was viel beängstigender ist, dass rasierte Beine und Achelhöhlen bei
Frauen sich mehr und mehr zur Norm entwickeln. Vor 20 oder 30 Jahren
war fast keine Frau hier rasiert. Klar, man fühlt sich nicht wohl wenn man
nach und nach zur Minderheit wird, aber das kann man noch verkraften,
wenn alle tolerant sind. Kann aber ein Schulmädchen heute ohne solche
Rasuren überhaupt zur Schule gehen, ohne von den Mitschülern
angemacht zu werden? (Noch schlimmer ist es in den USA. Kaum eine
Amerikanerin würde auf die Idee kommen, sich nicht zu rasieren, aber
von mehreren Austauschschülern ist bekannt, dass die Schulleitung sie
nach Hause geschickt haben mit der Auflage, erst rasiert wieder zu
erscheinen. Wie die Jack-Nicholson-Figur in Easy Rider sagte, dieselben
Leute die von individueller Freiheit schwärmen können es nicht ertragen,
wenn sei ein freies Individuum sehen.)

Beitrag 24 November 2006 19:59 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
FedericoIB
Ehemaliger User










Re: Cap d' Agde!? wieviel FKK wieviel Sex???

balou der bär hat folgendes geschrieben::
Hallo zusammen,
habe mit meiner Freundin überlegt einen schönen teil unseres Urlaubs in Cap 'd Agde zu verbringen.

Laut der Aussagen im "FKK-Reiseführer" ist das ein echter Traum für jeden FKK Fan. Man kann immer und überall nackt sein und hat zudem noch ein riesiges Gebiet in dem man Unternehmungen machen kann.


Wie immer, so heiss gegessen wird nicht wie gekocht. Wir haben wunderschöne Erinnerungen an die Pionierzeit (knapp 30 Jahre zurück). Damal noch mit Kind und Kegel und im Zelt.

Anschliessend einige weitere male, immer nur für Tage. Klar, es hat sich viel verändert. Mich hat eigentlich immer nur gestört, dass abends die extremsten Klamotten getragen wurden, Ausschnitte (Fenster) hier und dort mit dem Zweck den Körper als Sexobjekt zu präsentieren.

Zum Glück gibt es ja viele andere Orte die naturverbunden geblieben sind: z.B. Estepona, Andalusien


Beitrag 28 November 2006 22:57 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Andy1970
Ehemaliger User










Ich war mit meiner Mutter auch mal in CDA;
einige päärchen sahen wir aber schon beim verkehr aber
so extrem wie es geschildert wird ist es aber auch nicht

Beitrag 11 Februar 2007 15:53 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Bar-Fuß
Ehemaliger User










Ich habe mit meiner Familie auf dem Rückweg von Spanien 2 Tage dort verbracht (2005, reine Neugier).

Ich denke Agde muß man in 2 Seiten unterteilen.

Wer nen schönen FKK-Urlaub verbringen will, ist auf dem Campingplatz bestens aufgehoben. Der hat auch direkten Zugang zum Strand, so daß man um die Freaks weitgehend herumkommt. Schöne familiäre Athmosphäre, nette Anlage.
Der Strand ist klasse, breit und sauber, das Meer flach und angenehm auch für Nichtschwimmer.

Das "Dorf" hat für mich keinen Charme. Clothing ist da SEHR optional. Im klartext hieß das gegen Saisonende, daß auf den Straßen in erster Linie bekleidete Männer unterwegs waren (mit ner Tageskarte kommt JEDER rein).
Im Bereich der Läden, Kneipen und Swingerclubs waren etwa die Hälfte der Leute nackt, wobei "nackt" hier sehr frei gefaßt ist. Wenn man einen japanischen Opa und seine 60jährige Geisha, beide in Strapsen und ausgeschnittenen Tangas, als nackt bezeichnen möchte... ok icon_smile.gif
Die gepiercte Mutti in Dessous und Highheals mit ihrer naturbelassenen 3-jährigen an der Hand fand ich dann auch nicht soooo naturistisch.
Abends kann man sich dann die Blicke 50-jähriger Transen auf der Haut zergehen lassen. War Nachseaison und damit offenbar vorwiegend Rentnerball.
Tolle Freakshow wenn man mal was richtig geschmacklos abgedrehtes sehen möchte, aber für nen FKK-Urlaub nicht mein Ding.

Ich finde, auf FKK-Plätzen sollten nicht nur sexuelle Handlungen sondern auch öffentliches sexualisiertes Benehmen untersagt sein. FKK-Einrichtungen ziehen sowieso schon genug Freaks an. Ich denke, daß man da mit einer etwas "konservativeren" Einstellung keinen Schaden anrichtet.

Thorsten

Beitrag 11 Februar 2007 17:17 
 
 
  Antworten mit Zitat  
silverberg
Ehemaliger User










Info: Wir machen seit über 20 Jahren Urlaub in Cap dÁgde und wir bleiben dort nur wegen des tollen Badestrandes, den Einkaufsmöglichkeiten und dem schönen Hinterland etc.. Ansosnten kann ich nur sagen: Die Schweine nehmen immer mehr überhand. Die Wohnanlage entwickelt sich abends und nachts zum Sankt Pauli von Agde. Den ganzen lieben Tag lang muß man sich am Strand Zwitter, Transen u.ä. ansehen, da die jeden Tag an einem vorbeimarschieren Richtung Schweinestrand. Manche Swinger nehmen sogar ihre Kinder mit dorthin. Wer das nicht erleben wil, sollte hier nicht mehr hinfahren. Leider paaren sich die Leute auch schon am normalen Strand neben den Leuten, weil sie gesehen werden wollen. Wer etwas dagegen tun will, wird an die Polizei verwiesen. Da muss man dann Anzeige erstatten und als Zeuge vor Gericht erscheinen. Wer hat da schon Lust zu? Das ist die Realität von Agde. Ich übertreibe leider nicht.

Beitrag 04 März 2007 12:07 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK